Wiebke Griephan kämpft um Platz in der deutschen U20-Staffel

Von Pressemitteilung

Trainingslager vor traumhafter Kulisse: Wiebke Griephan (4.v.r.) im kroatischen Markarska. (Foto: privat)

Sprinterin Wiebke Griephan vom LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz hat im Februar bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig und der U20 in Sindelfingen überzeugt. So sehr, dass Bundestrainer Thomas Kremer die 19-Jährige jetzt ins Trainingslager im kroatischen Markarska eingeladen hatte.

Zehn Tage trainierte Wiebke dort unter optimalen äußeren Bedingungen und unter den Augen des Trainerstabes mit der Gruppe der deutschen U20-Sprinterinnen im schmucken Küstenort am Adriatischen Meer. Neben den täglichen Einheiten auf der Tartanbahn standen auch kulturelle Ausflüge, das Kennenlernen von Land und Leuten, viele Gespräche sowie gemeinsames Kochen auf dem Plan. All das stärkte das Gemeinschaftsgefühl extrem.

„Ich habe sportlich einfach alles gegeben und auch festgestellt, dass ich noch viel lernen muss. Aber die Trainer haben mir Hoffnungen auf einen Platz in der deutschen Staffel gemacht“, sagte Wiebke Griephan, in Ribnitz Schützling vom Heimtrainer Dr. Klaus Schlottke, nach der Rückkehr. Schon am zweiten Maiwochenende trifft sich die Nachwuchsauswahl in der Nähe von Reutlingen, um weiter an Wechseln, Starts usw. zu arbeiten. Auch Wiebke wird dann wieder dabei sein.

Zurück