Wencke Griephan ist Deutschlands "Supersprinterin" 2014

Von LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz

Wencke Griephan (r.) ist

Nach Finalteilnahmen und Siegen in den vergangenen elf Jahren des Bestehens des bundesweiten Vergleichs "Deutschland sucht den Supersprinter" trat diesmal Wencke Griephan (Altersklasse W13) für den LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz in Berlin an – mit großem Erfolg.

Bei dem im Vorprogramm des Internationalen Stadionfestes (ISTAF) ausgetragenen Wettbewerbs lief Wencke die 50 Meter in 6,95 Sekunden – eine Tausendstelsekunde schneller als die Zweitplatzierte – und damit zum Sieg. Noch beim Rostocker Ostseepokal im Mai hatten die Magdeburger Mädchen speziell im Sprintfinale die Nase vorn. In Berlin konnte Wencke jetzt den Spieß umdrehen. Ihr Erfolg ist umso bemerkenswerter, da durch die Sommerpause das heimische Training noch gar nicht richtig angelaufen war. Egal, der Erfolg ist der Gradmesser.

In den vergangenen Jahren wurden beim "Supersprinter" bereits Namen wie Johanna und Martha Krönes, Tim Kern, Jennifer Rurik, Michaela Wöpe, Wiebke Griephan, Johanna Schween, Lara Amy Gentzsch, Louis Ziegert und auch Wencke selbst in den Siegerlisten notiert. Alle diese jungen Sprinterinnen und Sprinter kommen vom LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz.

Zurück