Vier Athleten aus MV im Aufgebot für die U23-EM

Von Ralf Ploen

Luise Hollender tritt in Tampere mit der Deutschen 4-x-100-Meter-Staffel an. (Foto: I. Hensel)

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) nominierte 45 Männer und 30 Frauen für die U23-Europameisterschaften, die vom 11. bis 14. Juli im finnischen Tampere ausgetragen werden. Darunter befinden sich mit Anna Rüh, Luise Hollender und Christian Jagusch (alle SC Neubrandenburg) und Tom Gröschel (TC Fiko Rostock) vier Athleten aus Mecklenburg-Vorpommern.

Diskuswerferin Anna Rüh, die in diesem Jahr schon die WM-Norm erfüllte und erfolgreich an mehreren Diamond League-Meetings teilnahm, gilt nach dem letztjährigen U20-WM-Sieg nun als Titelfavoritin in der europäischen U23-Konkurrenz.

Außerdem wird Christian Jagusch im Kugelstoßen an den Start gehen. Der frischgebackene Deutsche U23-Meister möchte das Finale in Tampere erreichen. Luise Hollender, die bei den nationalen U23-Titelkämpfen zu Silber über 100 Meter sprintete, wurde für die 4-x-100-Meter-Staffel des DLV, die zu den Medaillenaspiranten zählt, nominiert.

Vierter Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern wird Langstreckler Tom Gröschel (TC Fiko Rostock) sein, der schon Anfang Mai bei den Deutschen 10000-Meter-Meisterschaften als U23-Zweitplatzierter die Norm erfüllen konnte.

Zurück