Vereinspreis in würdiger Form an den SC Laage übergeben

Von SC Laage

Freude über den Vereinspreis (v.l.): Kristin Behrens, Uwe Michaelis, Holger Anders und der Abteilungsleiter der Laager Laufgruppe, André Stache. (Foto: S. Seidel)

Trotz aller notwendigen Einschränkungen und überreichte die Präsidentin des Leichtathletik-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern (LVMV), Prof. Kristin Behrens, den Vereinspreis des Verbandes an den Vorsitzenden des SC Laage, Uwe Michaelis, sehr würdig.

Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Laage, Holger Anders, würdigte die Verbandsvertreterin im Ratssaal der Stadt Laage die Leistungen der Laager Laufgruppe. Neben der Mitgliederentwicklung waren die bunten sportlichen Aktivitäten der Kinder und Jugendlichen trotz Corona in den zurückliegenden Monaten für die Entscheidung des Präsidiums ausschlaggebend. Aber auch die Organisation vieler Veranstaltungen wie Freizeiten, Trainingslager und Laufveranstaltungen und besonders der Laufcup-Abschlusslauf überzeugte das Führungsgremium des LVMV.

Kristin Behrens hatte dazu im Vorfeld in einem offenen Brief an alle Vereine des Verbandes erklärt: „Wir vergeben unseren Vereinspreis bereits zum fünften Mal. Das LVMV-Präsidium hat sich in diesem Jahr entschieden, diese Auszeichnung an den SC Laage zu vergeben. Der Verein zeichnet sich durch ein hohes Engagement im Kinder- und Jugendbereich aus. Zudem ist der SC Laage besonders aktiv im Laufbereich/Laufcup und wirkt weit über die eigenen Vereinsgrenzen hinaus.“ Uwe Michaelis, bedankte sich für die außergewöhnliche Ehrung und versicherte seinerseits, dass das ehrenamtliche Engagement der Laager Clubsportler nicht nachlassen wird.

Der LVMV hat zurzeit fast 6000 Mitglieder, die in mehr als 80 Vereinen organisiert sind. Im Zuge der Traditionspflege hat sich der Verband auf seine Fahnen geschrieben, in jedem Jahr einen Verein mit dem Vereinspreis zu ehren. Im Zuge dieser Ehrung darf sich der auserkorene Gewinner neben dem Pokal über eine Prämie in Höhe von 1000 Euro freuen.

Zurück