Turbine-Laufgruppe: Trainingslager in Kienbaum

Von Jörg Knospe

39 Mitglieder der Turbine-Laufgruppe waren zum ersten Mal im Leistungszentrum Kienbaum zu Gast. (Foto: J. Knospe)

Nach zwei erfolgreichen Trainingslagern in der Sportschule Lindow war die Laufgruppe des SV Turbine Neubrandenburg nun zum ersten Mal im Olympischen und Paraolympischen Leistungszentrum Kienbaum zu Gast. Insgesamt 39 Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren mit dabei und hatten ein erlebnisreiches und sportlich anstrengendes Wochenende.

Neben dem Lauftraining standen auch Schwimmen und Athletiktraining auf dem Programm. Schnelligkeitsausdauer und Kraftausdauer standen dabei im Mittelpunkt. Zum Abschluss konnten alle beim Swim & Run ihre Kräfte messen und ein neues Wettkampfformat ausprobieren. Die Kinder hatten dabei 50-Meter-Schwimmen und 1000-Meter-Lauf zu absolvieren. Für die Jugendlichen und Erwachsenen standen 200 Meter und fünf Kilometer. Das Schwimmen wurde in der Halle absolviert, dann ging es in einem Verfolgungsrennen auf die 1000-Meter-Runde.

Alea Wenzel und Leon Schwarz (Kinder), Coralie Golke und David Tober (Jugend) sowie Katja Knospe und Dirk Wenzel bei den Erwachsenen waren am Ende die Sieger. Es war für alle ein Erlebnis, in diesem Sportkomplex zu trainieren, in dem Olympiasieger und Weltmeister zu Hause sind. Mit den Turbine-Sportlern waren auch die Kanu- und die Volleyballnationalmannschaft der Männer in Kienbaum.

Zurück