Trainingslager der Laager Laufgruppe ein tolles Erlebnis

Von André Stache

Die Teilnehmer am Trainingslager bei der Betriebsbesichtigung in Güstrow.

Natürlich drehte sich beim diesjährigen Trainingslager der Laager Laufgruppe sehr viel um den Laufsport, aber eben nicht alles! Neben den täglichen Trainingseinheiten nutzten die Ausdauersportler die fünf tollen Tage auch, um die Güstrower Schlossquell GmbH zu besichtigen.

Es stand der Besuch des Fußballspiels Hansa Rostock gegen den VfL Bochum auf dem Programm. Zudem gab es einen Schwimmnachmittag, einen Kegelabend und ein zünftiges Grillfest im "Ballhaus" der Recknitzstadt. Dieses hatte auch die komplette Verpflegung angeboten und so den Sportlerinnen und Sportlern ideale Voraussetzungen geboten.

Sportlich wurde ein langer Ausdauerlauf der Höhepunkt des Camps. Während die Kinder und Mädchen 60 Minuten liefen, nutzten die Jugendlichen sowie Anke Heise und Michaela Schulze die Gelegenheit 90 Minuten Lauferfahrung an einem Stück zu sammeln. Dazu kamen unzählige Steigerungsläufe, Krafteinheiten und verschiedene Ballspiele. Anstrengend war es nach dem Bekunden aller, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. Die 18 Teilnehmer zwischen acht und 46 Jahren alt, waren beim Abschlussgespräch allesamt platt und glücklich, so viel geleistet zu haben.

Unterkunft hatten die Aktiven in den Laager Recknitzsporthallen gefunden. Die Stadt Laage hatte diese für die traditionelle Aktion dankenswerter Weise bereitgestellt.

Zurück