Tom Gröschel bei Cross-EM auf Rang 19

Von Christoph Thürkow

Tom Gröschel hat bei den Cross-Europameisterschaften im portugiesischen Albufeira im Lauf der U20-Männer den 19. Platz erreicht und wurde nach dem Ausfall von Marcel Fehr (LG Limes/Rems) bester deutscher Läufer. Die weiblichen U20-Läuferinnen holten nach starken Einzelleistungen sogar die Silbermedaille in der Teamwertung.

Platz 22 im Vorjahr, nun Platz 19 für Tom Gröschel vom 1. LAV Rostock bei der Cross-EM in Albufeira (Portugal). Auf dem selektiven und anspruchsvollen Rundkurs teilte sich der Schützling von Klaus-Peter Weippert die Kraft gut ein und konnte sich nach der ersten Runde auf Rang 26 Stück für Stück nach vorne arbeiten.

Nach dem Ausscheiden von Marcel Fehr, der zwischenzeitlich sogar auf Rang zehn lag, belegten die Deutschen U20-Junioren in der Mannschaftswertung lediglich Platz zwölf.

Für weitere gute Ergebnisse sorgen in der Männer-Konkurren Steffen Uliczka (TSV Kronshagen/Kieler TB) mit Rang zwölf und der damit verbundenen Qualifikation für die Cross-Weltmeisterschaften am 20. März im spanischen Punta Umbria sowie Florian Orth (LG Telis Finanz Regensburg) in der U23-Wertung mit Rang zehn.

Mehr: "Cross-EM: Team-Silber für Corinna Harrer & Co" auf leichtathletik.de.

Zurück