Talente-Sommercamp begeistert 40 Mädchen und Jungen

Von Ralf Ploen

Nach der T-Shirt-

Mit Beginn der Sommerferien und gleich nach den Landestitelkämpfen in Neubrandenburg fand das traditionelle Talente-Sommercamp des Leichtathletik-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern für die 12- und 13-jährigen Nachwuchsathleten an der Sportschule in Güstrow statt. Fast 40 Mädchen und Jungen aus dem ganzen Bundesland waren dabei.

Auch wenn das Wetter sich nicht von seiner besten Seite zeigte, die Nachwuchstalente trainierten mit großer Einsatzbereitschaft. Neben grundlegenden Inhalten wie Gymnastik, Stabilisation oder ABC-Übungen standen darüber hinaus Trainingsformen im Sprint ohne und mit Hürden, Weit- und Hochsprung, Speer- und Diskuswerfen sowie für die Ausdauerentwicklung auf dem Programm. Viele der Nachwuchssportler wollten eine Woche später noch an den sehr beliebten Internationalen Öresundspielen in Helsingborg (Schweden) teilnehmen. Dem wurde in dieser Woche auch Rechnung getragen.

Nur wenig Zeit blieb den MV-Talenten für weitere Beschäftigungen. Am Mittwoch konnte jeder seine Qualitäten beim Bowling unter Beweis stellen. Die Besten wurden mit kleinen Preisen geehrt. Einen Tag zuvor begrüßte Mathias Großkopf, Jugendwart des LVMV, die Mädchen und Jungen und übergab die Talente-Sommercamp-Shirts.

Ganz herzlich zu danken ist Sabine Pausche, Sabine Beutling, Ines Hapke und Jan Möde für ihr Engagement als Trainer in dieser Woche. Nur mit ihnen ist dieses Camp durchzuführen gewesen. Vielleicht finden sich im nächsten Jahr (in der ersten Ferienwoche) weitere interessierte Mitstreiter. Es ist auch eine gute Gelegenheit zum Gedankenaustausch.

Zurück