Starke LVMV-Senioren bei drei Meisterschaften

Von Dr. Gottfried Behrens

In Vorbereitung auf die diesjährigen Saisonhöhepunkte nutzten unsere LVMV- Senioren die nächstgelegenen Wettkampstätten zur Überprüfung ihrer Form. Nicht jeder Vorpommer nimmt dazu gern den sehr langen Weg nach Flensburg zu den „obligatorischen“ Senioren-Landesmeisterschaften in Kauf. Deshalb starteten einige Sprinter und Werfer zeitgleich bei den Erwachsenen-Landesmeisterschaften in Neubrandenburg.

In der Vier-Tore-Stadt gelang es zwei Senioren tatsächlich – sicherlich auch den überschaubaren Teilnehmerfeldern geschuldet – einen Männertitel zu entführen. Das schaffte mit der schweren 7,26-Kilo-Kugel Enrico Pyritz (M55/SC Neubrandenburg) mit der tollen Siegerweite von 14,03 Metern. Damit löschte er einen Uralt-Landesrekord aus dem Jahre 1982 aus, der 11,30 Meter betrug. Ebenfalls Männer-Landesmeister wurde Birger Lau (M45/SV Einheit Löcknitz). In verletzungsbedingter Abwesenheit seines Vereinskameraden Bert Beyer gelang das im Speerwurf mit dem 800-Gramm-Gerät und der Siegerweite von 42,84 Metern. Glückwunsch!

Zu den drei Startern im 400-Meter-Finale gehörte M50-Senior Thomas Lust (SV Medizin Schwerin), der 61,89 Sekunden für die Stadionrunde benötigte und Dritter wurde. Auf Vorlaufplatz sechs landete im 100-Meter-Sprint der Frauen Jennifer Walter (W30/Bad Doberaner SV 90) mit 14,05 Sekunden. Auch Sprinter Dr. Frank Hempel (M45/ HSG Uni Greifswald) gelang mit 12,32 Sekunden (+1,5 m/s) nach längerer Verletzung ein gelungener Saisoneinstand, der am Folgetag bei den Berlin-Brandenburgischen Seniorenmeisterschaften (BBM) in Hohen Neuendorf bestätigt wurde. Hempels Zeiten dort: 12,63 Sekunden über 100 m (-1,4 m/s) und 26,03 Sekunden über 200 Meter (-0,4 m/s). Das bedeutete die Plätze zwei und vier.

In der AK 50 erreichte Dr. Ralf Bochert (LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz) über die 100 Meter in Neubrandenburg 12,33 Sekunden (+1,5 m/s), am Folgetag BBM-Platz 2 in 12,56 Sekunden (+0,5 m/s). BBM-Sieger in der AK 55 wurde über zwei Stadionrunden Uwe Boll (M55/SV Turbine Neubrandenburg), der – als einziger Starter in seiner Altersklasse – für die 800 Meter 2:33,97 Minuten benötigte.

Nur wenige Starter sind seit geraumer Zeit auch bei den separaten Norddeutschen Meisterschaften der Senioren-Hindernisläufer zu beobachten. Erfreulich für den LVMV war das Abschneiden in Zeven, denn der Titel in der AK 50 ging an Katja Knospe (SV Turbine Neubrandenburg), die für die 2000-Meter-Distanz mit Hindernissen und Wassergraben 9:04,15 Minuten benötigte – das bedeutete eine neue Landesbestleistung.

Alle Ergebnisse online auf www.ladv.de

Zurück