Sportclub Laage veranstaltet 7. Blocky-Block-Spendenlauf

Von André Stache

Werden auch in diesem Jahr wieder viel Spass haben: Teilnehmer des Blocky-Block-Spendenlaufs 2015. (Foto: F. Eichler)

Nach der Unterstützung der Organisation des 5. City-Sport-Abendlaufs in Rostock steht für die Laufgruppe des SC Laage die nächste Aufgabe an. Am. 4. September um 10.00 Uhr startet der 7. Blocky-Block-Spendenlauf im Laager Stadtwald, der sicher wieder über 100 Menschen in Bewegung setzen wird.

"Bei diesem Volkslauf, an dem sowohl Vereins- als auch Hobbyläufer teilnehmen können, wird auf eine Zeitnahme verzichtet. Es gilt, gemeinsam zu laufen, sich auszutauschen und einer wirklich guten Sache zu helfen", sagte der Bereichsleiter der Block-House-Restaurantbetriebe, Stefan Grobbecker – selbst als ambitionierter Freizeitläufer bekannt. Sportlich wird sich im Vergleich zu den hingegen kaum etwas ändern. Auf eine Zeitnahme wird auf dem vermessenen, 1200 Meter langen Rundkurs, der mehrmals durchlaufen werden kann, wird gänzlich verzichtet. Die Versorgung der Aktiven mit Obst, Kuchen und Wasser wird direkt an und in der Recknitzsporthalle aufgebaut sein. Jeder Teilnehmer wird eine Medaille und eine Urkunde überreicht bekommen. Auch in diesem Jahr gibt es eine Tombola.

Das Organisationsbüro sowie Umkleideräume und Sanitäranlagen haben in der Recknitzsporthalle, direkt an der Bundesstraße 108, ihren finden. Der Erlös des Laufs fließt in vollem Umfang in das Blocky-Block-Kinderhilfswerk ein. Es wurde gegründet, um etwas für Kinder zu tun, die kein unbeschwertes Leben führen können. In den Fond zahlen alle Block-House-Restaurants einen regelmäßigen Betrag ein.

Zurück