Senioren überzeugen bei Landesmeisterschaften

Von Dr. Gottfried Behrens

Vier Seniorinnen und neun Senioren des LVMV starteten bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern in Flensburg. Sie holten dabei 13 Siege (Vorjahr: 16) und insgesamt 26 Podestplätze. Dabei ist zu berücksichtigen, dass einige Athleten – vornehmlich aus Ostmecklenburg und Vorpommern – zeitgleich bei Wettbewerben in Neubrandenburg und Hohen Neuendorf am Start waren.

In Flensburg überraschte positiv die von Peter Schörling trainierte und für den 1. LAV Rostock startende Sprinterin Dr. Sophie Schröder. Zunächst unterbot sie nach langer Wettkampfpause und nunmehr in der Altersklasse W50 in 13,96 Sekunden (-1,4 m/s) deutlich den Landesrekord über 100 m (bisher 14,06 s/Christiane Schmalbruch/1991). Schröder wurde damit Zweite im Meisterschaftslauf wie auch anschließend über die 200 Meter. In beeindruckendem Laufstil gelangen ihr ausgezeichnete 28,74 Sekunden. Die alte Landesbestzeit von 29,72 s unterbot sie um fast eine ganze Sekunde. Auch über die 200-Meter-Distanz wurde Gegenwind gemessen (-0,2 m/s), womit den Einträgen in die Landesrekordlisten nichts entgegenstehen dürfte.

Ein besonderer Glückwunsch galt dem MV-Teilnehmer, Dr. Karl- Heinz Nitschke (HSG Uni Rostock). In der Altersklasse M80 verbesserte er bereits im ersten Weitsprungversuch mit 3,36 Metern (+0,9 m/s) die aus dem Jahre 2001 stammende Landesbestmarke um zwei Zentimeter. Weitere Goldmedaillen holten in Flensburg: M40: Tino Mellmann (SV Blau-Weiß Grevesmühlen) Speer (800 g) 46,25 m; M45: Jan Kawelke (LAC Mühl Rosin) Hochsprung 1,59 m; Steffen Spiegel (Stavenhagener SV) Weitsprung 5,10 m; M60: Bernd Howe (Turbine Neubrandenburg) Hochsprung 1,42 m und Weitsprung 3,97 m; M65: Dr. Gottfried Behrens (SV Warnemünde) 200 m 31,31 s (-0,7 m/s).

Erfolgreichste Seniorin war mit drei Siegen in der AK W45 Ulrike Schläger (SV Blau- Weiß Grevesmühlen), die in den Disziplinen Kugel (4 kg), Diskus (1000 g) und Speer (600 g) mit den Weiten von 9,30, 29,00 und 27,69 Metern gewann. Drei Podestplätze holte auch die stets zuverlässige Jeanette Denz (W40/HSG Uni Greifswald). Sie wurde zweimal Meisterin (Kugel/4 kg/11,46 m sowie Diskus/1 kg/32,52 m). Zweite wurde sie im Speerwurf (600 g) mit 25,77 Metern. In der W50 gewann Anke Stutz (HSG Uni Greifswald) die 400 Meter in 77,67 Sekunden; die Urkunde als Meisterschaftsdritte erhielt sie für ihre Zeit von 31,41 Sekunden über die 200 Meter.

Alle Ergebnisse gibt es online unter www.ladv.de.

Zurück