Senioren-Europameisterschaften in Zittau

Von Dr. Ralf Bochert

Bei den gerade begonnenen Europameisterschaften der Senioren gehörten die ersten beiden Wettkampftage den Mehrkämpfern. Im ausgezeichnet präparierten Zittauer Weinaustadion kämpften bei sehr guten äußeren Bedingungen fünf Starter aus unserem Landesverband in teilweise bis zu 30 Starter starken Teilnehmerfeldern um Punkte im Zehnkampf. Nadine Kant und Regina Warnemünde holten die ersten beiden Europameistertitel nach Mecklenburg-Vorpommern.

Der Startschuss für Gerd Zempel (1. LAV Sternberg/M70) fiel bereits um 8:20 Uhr. Seinen Wettkampf beendete er als Siebter mit 5.257 Punkten (1. Tag: 15,87 s - 3,69 m - 10,48 m - 1,21 m - 1:27,90 min, 2.Tag: 17,72 s - 30,20 m - 2,00 m - 34,00 m - 9:01,11 min

Thomas Prütz (1. LAV Sternberg/M50) erreichte in seinem Zehnkampf den 12. Platz von 30 Startern mit 4.903 Punkten (1. Tag: 13,19 s - 4,82 m - 8,98 m - 1,39 m - 1:04,11 min, 2.Tag: 19,99 s - 29,26 m - 2,20 m - 35,52 m - 6:04,75 min).

Mit einem neuen Landesrekord von 6.229 Punkten beendete Ralf Bochert (LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz/M45) seinen Mehrkampf als Neunter von 28 Startern. Innerhalb des Wettkampfes verbesserte er drei weitere Landesrekorde auf den Sprintstrecken über 100 Meter in 11,68 Sekunden, 400 Meter in 55,16 Sekunden und über 110 Meter Hürden in 18,67 Sekunden (1. Tag: 11,68 s - 5,41 m - 11,00 m - 1,51 m - 55,16 s, 2.Tag: 18,67 s - 36,17 m - 2,50 m - 42,71 m - 5:57,57 min).

Birger Voigt (1. LAV Rostock/M40) belegte in seinem Wettkampf den 11. Platz und erreichte 4.654 Punkte (1. Tag: 13,27 s - 4,68 m - 10,16 m - 1,63 m - 1:02,79 s, 2.Tag: 20,53 s - 23,65 m - 2,70 m - 48,22 m - 5:38,01 min).

Jan Kawelke (LAC Mühl Rosin/M40) beschloss mit seinem 1.500-Meter-Lauf kurz nach Mitternacht im spärlich beleuchteten Stadion die Mehrkämpfe. Er startete aufgrund der Stichtagsregelung bei internationalen Wettkämpfen in der Altersklasse M35. Hier wurde er Siebter und erreichte 5.264 Punkte. Seine Sprunghöhe von 3,80 m im Stabhochsprung bedeutete einen neuen Landesrekord. Mit den Altersfaktoren für die M40 errechnet sich eine inoffizielle Gesamtpunktzahl von 5.839, die
deutlich über dem bisherigen Landesrekord liegt (1. Tag: 12,58 s - 5,77 m - 8,87 m - 1,72 m - 57,87 s, 2.Tag: 16,95 s - 27,26 m - 3,80 m - 37,11 m - 5:18,43 min).

Unterdessen gab es auch die ersten Medaillen für MV: Nadine Kant (W35) vom Hagenower SV wurde Senioren-Europameisterin im Kugelstoßen mit 14,35 Meter und Regina Warnemünde (W55/1. LAV Rostock) wurde mit 34,33 Meter Europameisterin im Speerwerfen. Ebenfalls im Speerwerfen wurde Torsten Heinrich (M45) Europameister. Der Athlet vom LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz gewann mit 57,29 Meter.

Weitere Endkampfplatzierungen erreichten mit fünften Plätzen Claudia-Annett Lüdtke (Schweriner SC/W45) im Speerwerfen mit 31,03 Metern und Dr. Karl Heinz Nitschke (HSG Uni Rostock/M70) mit 8,65 Metern im Dreisprung sowie André Damme (1. LAV Sternberg/M45) im Stabhochsprung (3,50 m) als Achter.

Zurück