Senioren aus Mecklenburg-Vorpommern auch in Berlin erfolgreich

Von Dr. Ralf Bochert

Glänzte mit guten Zeiten über 60 und 200 Meter: Dr. Frank Hempel von der HSG Uni Greifswald. (Foto: LVMV)

Nur eine Woche nach den eigenen Hallenmeisterschaften in Hamburg starteten die erfolgreichen Seniorinnen und Senioren aus Mecklenburg-Vorpommern bei den offenen Berlin-Brandenburgischen Seniorenmeisterschaften in der Bundeshauptstadt. Sowohl Jeanette Denz (W40) als auch Stefan Denz (M35/beide HSG Universität Greifswald) siegten in Berlin im Kugelstoßen.

Darüber hinaus gab es eine Reihe weiterer Podestplätze und drei neue Landesbestleistungen. Anke Stutz (HSG Universität Greifswald/W45) verbesserte den erst eine Woche jungen Bestwert über 200 Meter auf 30,21 Sekunden – ebenso wie Dr. Gottfried Behrens (SV Warnemünde/M60), der nach 30,06 Sekunden ins Ziel kam. Dr. Wolfgang Meier (HSG Universität Greifswald/M65) blieb auf der 800-Meter-Strecke in 2:50,42 Minuten unter dem eigenen Bestwert aus dem Jahr 2014. Dr. Frank Hempel (HSG Universität Greifswald/M40) zeigte sich sehr gut vorbereitet auf die Deutsche Seniorenmeisterschaft am 28. Februar und 1. März in Erfurt und sprintete nahe an seine persönlichen Bestleistungen. Über 60 Meter lief Hempel 7,80 Sekunden, über 200 Meter absolvierte er in 24,75 Sekunden eine sehr schnelle Hallenrunde.

Zurück