Senior Wolfgang Meier sprintet 200-Meter-Landesrekord

Von Dr. Gottfried Behrens

Sprinter Wolfang Meier (AK 70)
Geschafft: Dr. Wolfgang Meier sprintete in Halle/Saale zum Landesrekord der AK70 über 200 Meter. (Foto: G. Behrens)

Der in diesem Jahr national erstmals in der Altersklasse 70 antretende Dr. Wolfgang Meier (HSG Uni Greifswald) hat in Halle/Saale den Landesrekord über 200 Meter auf 32,26 Sekunden verbessert. Den alten Hallenrekord mit 32,65 Sekunden hielt seit 2008 Hans-Joachim Grande (SSC).

Meiers couragierter Rekordlauf über die 200 Meter-Hallenrunde gelang auf der blau gefärbten Außenbahn 4 in der attraktiven Leichtathletikhalle Brandberge. Für Meier war es quasi bei den offenen Hallen-Landesmeisterschaften (Männer und Senioren) von Sachsen-Anhalt der zweite Anlauf auf die Bestmarke. Beim ersten Versuch am 19. Januar in Neubrandenburg hatte er die Rekordzeit noch knapp verfehlt. Nunmehr gehört ihm die neue Bestmarke. Meier wurde damit in Sachsen-Anhalt Dritter in seinem M70-Seniorenwettbewerb mit acht Teilnehmern. Herzlichen Glückwunsch! Auch die weiteren Technik-Starts (Hürden, Hoch- und Stabhochsprung) dienten dem Greifswalder zur Vorbereitung der nächsten Saisonhöhepunkte (Landesmeisterschaften in Hamburg und Berlin sowie Fünfkampf-WM in Torun).

Der zweite LVMV-Starter in Halle, Dr. Gottfried Behrens (M65/ SV Warnemünde), nutzte die Gelegenheit ebenfalls zur gezielten DM-Vorbereitung über die kurzen Sprintstrecken, denn genau einen Monat später werden an gleicher Stelle die deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren ausgerichtet. Behrens Sprintzeiten: 60 Meter – 9,26 Sekunden (DM-Norm: 9,60), 400 Meter: 74,09 Sekunden (DM-Norm: 74,50). Bei den Titelkämpfen plant Behrens Starts über 60 und 200 Meter.

Alle Ergebnisse unter www.ladv.de/ergebnisse

Zurück