Seminar zum Vereinssteuerrecht am 10. und 11. Oktober

Von LVMV

(Sport)Vereine haben heute sehr vielfältige gesellschaftliche Aufgaben zu erfüllen.
Bewegung und Gesundheitsvorsorge, Kooperation von Schule und Verein und – ganz aktuell – die Integration von Flüchtlingen, um nur einige zu nennen.

Zur Bewältigung dieser Aufgaben ist ein hoher Finanzbedarf nötig, der allein durch die Erhebung von Mitgliedsbeiträgen nicht zu schaffen ist. Vielmehr ist ein breiter Finanzierungsmix nötig. Doch aufgepasst! Ist alles erlaubt, was gefällt? Was sagt die Satzung? Das Vereins(Steuer)Recht ist kompliziert. Es erfordert von den Verantwortlichen breites Fachwissen und Kreativität. Werden vereinsrechtliche Vorgaben und Regeln missachtet, drohen Strafen und – im schlimmsten Fall – der Entzug der Gemeinnützigkeit.

Ulrich Goetze, Steuerberater und ausgewiesener Vereinsexperte, beleuchtet in einem Seminar die Finanzierungsquellen des Vereins ganz gezielt von der steuerrechtlichen Seite. Er stellt verschiedene Modelle der Finanzierung von Vereinen vor, erläutert Vor- und Nachteile und zeigt die steuerrechtlichen Fallstricke auf. Abgerundet wird das Seminar mit aktueller Rechtsprechung und Erlassen der
Finanzverwaltung zu weiteren Themenbereichen wie z.B. Mindestlohn und
Mitgliederversammlung. Nicht zuletzt beantwortet Goetze gern individuelle Fragen.

Auszug von möglichen Inhalten in Stichworten: Aktuelles aus Rechtsprechung und Verwaltung, Mitgliedsbeiträge, Umlagen, Aufnahmegebühren, Arbeitsstunden, Fördermittel und Zuschüsse, echte und unechte Zuschüsse – Umsatzsteuer – Leistungsaustausch – Gegenleistungen, Darlehen und Kredit, Leasing, Varianten und Alternativen, Durchführung von Veranstaltungen, Verwirklichung von Satzungszwecken – Erzielung von Einnahmen – Umsatzsteuerpflicht?, Sponsoring und Werbung, Erlöse im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb, Umsatzsteuerpflicht, Werbung auf Trikots, Crowdfunding, Idee und Umsetzung – Steuerliche Behandlung.

Das Seminar, das der Vereins- und Verbandsservice in Kooperation mit dem Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern anbietet, findet am 10. Oktober im Rostocker Innovations- und Gründerzentrum in der Joachim-Jungius-Straße 9 sowie am 11. Oktober im Rathaus der Stadt Neubrandenburg, Friedrich-Engels-Ring 5, jeweils von 18.00 bis 21.00 Uhr, statt. Die Kosten pro Teilnehmer betragen 49,00 Euro zzgl. Mehrwertsteuer. Darin enthalten sind Seminarunterlagen und Verpflegung. Weitere Infos und ein Anmeldeformular gibt es unter http://www.vvs-frankfurt.de/veranstaltungen/seminare/?ID=281

Zurück