Sandra Eltschkner und Adrian Poppe Landesmeister über 10 Kilometer

Von Stefan Barthel

Die Schnellste von 65 Frauen über zehn Kilometer: Sandra Eltschkner aus Greifswald. (Archivfoto: LVMV)

264 Teilnehmer über fünf und zehn Kilometer sowie rund 50 Meilenläufer gingen am Sonntag bei guten äußeren Bedingungen in Lubmin beim 12. Sebastian-Fredrich-Gedenklauf an den Start ‒ ein Teilnehmerrekord für die Ausrichter, die HSG Uni Greifswald und die Gemeinde Lubmin. Der Lauf wurde als Landesmeisterschaft für die Altersklasse U16 über fünf Kilometer und für alle Älteren über zehn Kilometer gewertet.

Gleichzeitig war es der 13. und vorletzte Wertungslauf im Laufcup von Mecklenburg-Vorpommern über zehn Kilometer. Die Zehn-Kilometer-Distanz (4 Runden) absolvierten 65 Frauen und 147 Männer. Der erst 17-jährige Adrian Poppe (U18) vom 1. LAV Rostock setzte sich sofort an die Spitze und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Nach 33:06 Minuten lief er als Gesamtsieger durchs Ziel. Matthias Weippert (M35/33:44) vom TC Fiko Rostock mobilisierte in der Schlussrunde alle Kräfte verwies Christoph Deppe (SG Greifswald/M20/33:47) auf den letzten Metern noch auf Platz drei. Dieses Trio erkämpfte damit auch die Landesmeistertitel in ihren Altersklassen.

Bei den Frauen lief Sandra Eltschkner (SG Greifswald/W20) in 35:53 Minuten einen klaren Start-Ziel-Sieg heraus. Platz zwei ging an ihre Vereinskameradin Carmen Siewert (W40/37:46) auf Rang drei landete Anna Schmidt (U20/39:04) vom SCN-Triathlon. Auch diese drei Frauen wurden Landesmeisterinnen in ihrer Altersklasse. Weitere Titel holten bei den Frauen der SV Turbine Neubrandenburg (3) der SC Laage, der HSV Neubrandenburg (je 2), sowie der SV Einheit Ueckermünde und der SV Warnemünde (je 1). Bei den Männern waren es der FHSV Stralsund (3), der LSV Güstrow (2) sowie der SC Neubrandenburg, der HSV Neubrandenburg, der SV Turbine Neubrandenburg der TSV Binz, der SV Warnemünde und die HSG Uni Greifswald (je 1). Älteste Teilnehmer über zehn Kilometer waren Babara Wolff (72) vom SV Warnemünde und Georg Daehne (82) vom HSV Neubrandenburg.

Über fünf Kilometer gingen 30 Frauen und 22 Männer an den Start. Bei den Frauen siegte Leonie Poppe (1. LAV Rostock/W15), die sich in 19:07 Minuten vor Stine Henning (SC Neubrandenburg/W14) und Greta Grobecker (SC Laage/W14) durchsetzte. In der männlichen Konkurrenz gewann Otto Wolfram (SV Eintracht Zinnowitz/M40) in 19:31Minuten vor Maximilian Heise (SC Laage/M14) und Thomas Hoese (Graal-Müritz/M30). Landesmeister über fünf Kilometer wurden Leonie Poppe (W15), Stine Henning (W14), Florian Schulz (SC Laage/M15) und Maximilian Heise (M14).

Der zahlenmäßig am stärksten vertretene Verein war der SV Turbine Neubrandenburg vor dem SC Laage und dem HSV Neubrandenburg. Eine tolle Beteiligung mit vielen persönlichen Bestzeiten bei besten Bedingungen sowie ein umfangreicher Bericht im NDR-Rundfunk rundeten die gelungene Veranstaltung für die Ausrichter ab.

Die vollständigen Ergebnisse gibt es unter www.tollense-timing.de.

Zurück