Neustrelitzer Sportclub richtet zum ersten Mal Osterlauf aus

Von Michael Stetzka

Ein ansehnliches Läuferfeld machte sich auf den Weg zum Stundenlauf. (Foto: Neustrelitzer SC)

Der Neustrelitzer Sportclub war am Karfreitag zum ersten Mal Ausrichter des Osterlaufs in der ehemaligen Residenzstadt. Somit hatten alle Sportbegeisterten aus der Region die Möglichkeit, an der traditionsreichen Veranstaltung, die zum 38. Mal stattfand, teilzunehmen.

Insgesamt waren 86 Teilnehmer gekommen, um dem Osterfest entgegenzulaufen. Während der gesamten Veranstaltung pausierte der Regen, so dass beste Laufbedingungen für die Sportler herrschten. Die meisten erlaufenen Meter konnte Thomas Geyer (HSV Neubrandenburg) mit 15.825 Metern in einer Stunde für sich verbuchen. Jüngster Teilnehmer war der fünfjährige Taimen Kühne, der in 15 Minuten 2380 Meter absolvierte. Der nächste Wettkampf für die Sportler des Neustrelitzer Sportclubs wird die Bahneröffnung in Neubrandenburg am 29. April sein. Mit diesem Wettkampf wird offiziell in die Freiluftsaison gestartet.

Zurück