Neuer Termin: 7. Hagenower Frühjahrscross

von Christoph Thürkow

Der Vizepräsident des Landessportbundes (LSB), Andreas Bluhm, wird den Leichtathletik-Verband Mecklenburg-Vorpommern (LVMV) in den nächsten vier Jahren führen. Die Delegierten des 11. Verbandstages wählten den 53-jährigen Schweriner am Sonnabend in Laage einstimmig zum neuen Präsidenten. Der frühere Vizepräsident des Schweriner Landtags tritt die Nachfolge von Jürgen Flehr (74) an, der acht Jahre an der Spitze des LVMV stand und der am Sonnabend zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde.

Neu gewählt wurden auch die drei Vizepräsidenten des Verbandes. Dabei setzte sich Ines Müller (Grimmen/54 Jahre) im Bereich Leistungssport in einer Kampfabstimmung gegen Amtsinhaber Klaus Baarck (Neubrandenburg/68) durch. Auf die ehemalige Rostocker Weltklasse-Kugelstoßerin, die heute als Lehrerin und Trainerin im Behindertensport in Grimmen tätig ist, entfielen 47 Stimmen, für den langjährigen Erfolgstrainer stimmten 16 Delegierte.

Neuer Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit/Marketing ist Siegfried Schwatke (Rostock). Der 60-Jährige übernahm das Amt von Geschäftsführer Dr. Peter Wegner (57). Zur Vizepräsidentin Breitensport wählten die Delegierten Dr. Kristin Behrens (Schwerin/Rostock). Die 33-Jährige tritt die Nachfolge von Renate Vogel (Rostock/69) an, die nicht mehr kandidierte. Neu besetzt wurden Präsidiumsämter des Senioren- und des Schulsportwarts. Dr. Ralf Bochert (Rostock) und Dirk Griephan (Sanitz) folgten den auf eigenen Wunsch ausscheidenden Edgar Mahnke (Rostock) und Karl-Heinz Stief (Lübz).

Vor dem Wahlmarathon hatte Jürgen Flehr eine erfolgreiche Bilanz des vergangenen Jahres gezogen. So war es u.a. gelungen, nach zwei Jahren mit Negativsaldo 2012 einen finanziellen Überschuss zu erwirtschaften. Besonders erfreulich: Die Zahl des Mitglieder des Landesverbandes ist seit 2006 von 4542 auf aktuell 5632 gestiegen. Flehr wurde anschließend mit stehenden Ovationen verabschiedet. Ihren Dank für die stets verlässliche Zusammenarbeit überbrachten auch die Präsidenten der benachbarten Landesverbände von Niedersachsen und Schleswig-Holstein, Rita Girschikofsky und Wolfgang Delfs. Abschließend wünschte sich Andreas Bluhm "ein gutes Miteinander auf dem weiteren Weg". Der neue Präsident betonte, er freue sich auf seine Aufgabe an der Spitze des Verbandes.

Die sich anschließende Dankeschön-Veranstaltung bot am Abend breiten Raum für Gespräche. In diesem Rahmen wurden die erfolgreichsten Sportler und Trainer geehrt. Die Leistungen der Leichtathleten in MV würdigte u.a. der herzlich begrüßte LSB-Präsident Wolfgang Remer.

Zurück