Neubrandenburger Ben Thiele übertrifft 7000-Punkte-Marke

Von Ralf Ploen

Für die besten Nachwuchsathleten ging es beim Mehrkampf-Meeting in Bernhausen um die Tickets für die U20-EM und die U18-WM. Einen starken Zehnkampf bestritt Ben Thiele (SC Neubrandenburg). Gerade am ersten Tag eilte der 16-Jährige von einer Bestleistung zur nächsten.

Über 100 Meter erzielte er bei Windstille 11,13 Sekunden. Danach gelang ihm im Weitsprung erstmals ein Satz über sieben Meter: 7,04. Im Kugelstoßen mit 15,60 Meter nahe an seiner Bestmarke, steigerte sich Ben im Hochsprung auf 1,90 Meter. Den Schlusspunkt unter einem tollen ersten Tag setzte der Vier-Tore-Städter mit 50,67 Sekunden über 400 Meter.

Am zweiten Tag schlug das Wetter leider um. Deutlich kühler und mit Regenschauern, wurde es nun für alle schwieriger. Über 110 Meter Hürden hielt Thiele sich mit 16,45 Sekunden gut. In den folgenden Disziplinen lief es dann nicht mehr ganz so wie gewünscht. 41,28 Meter im Diskuswerfen, 3,70 Meter im Stabhochsprung und 48,24 Meter im Speerwerfen lagen unterhalb des "Plans". Beim abschließenden 1500-Meter-Lauf holte Ben noch einmal alles aus sich heraus. Er überquerte nach 5:05,24 Minuten die Ziellinie. In der Endabrechnung erreichte der Neubrandenburger Rang drei mit 7095 Punkten.

Für die U18-WM-Qualifikation war die gesonderte Wertung im internationalen Achtkampf wichtiger. Hier konnte sich der Schützling von Carsten Hodea überraschend mit 5869 Punkten durchsetzen. Knapp dahinter folgten Dennis Hutterer (ASC Darmstadt/5868) und Lennard Biere (MTV Heide/5860). Da er die Punktenorm erfüllt hat, darf sich Ben Thiele jetzt berechtigte Hoffnungen auf einen Start bei den Welttitelkämpfen machen.

Im Siebenkampf der U18 ging Sophie Weißenberg, ebenfalls vom SC Neubrandenburg, an den Start. Noch zum jüngeren Jahrgang zählend, erreichte sie mit sehr guten 5265 Punkten den sechsten Platz. Mit 15,02 Sekunden über 100 Meter Hürden begann sie den Wettkampf. Danach lieferte sie im Hochsprung mit 1,73 Meter eine Klasseleistung ab. Nach 12,67 Meter im Kugelstoßen und 25,69 Sekunden über 200 Meter endete der erste Tag. Am Sonntag erreichte Sophie 5,34 Meter im Weitsprung, 40,64 Meter im Speerwerfen und 2:31,78 Minuten über 800 Meter.

Zurück