MV-Sportjugend ehrte in Greifswald die Besten des Jahres 2013

Von Ralf Ploen

Die MV-Sportjugend ehrte in Greifswald auch zahlreiche Nachwuchs-Leichtathleten. (Foto: J. Möde)

Erstmals fand in Greifswald die alljährlich durch die Sportjugend MV ausgerichtete Ehrung der Deutschen Jugend- und Juniorenmeister des Jahres 2013 statt. Im Kaisersaal des Theaters Vorpommern begrüßte Vorsitzender Stefan Sternberg die Athleten, deren Trainer sowie zahlreiche Eltern und Ehrengäste.

Ein besonderer Gruß galt Innenminister Lorenz Caffier und LSB-Präsident Wolfgang Remer. Abgestimmt mit einem bunten Showprogramm wurden die nationalen Titelträger und die international erfolgreichen Nachwuchssportler (Platz 1-6) ausgezeichnet. Nach dem sehr erfolgreichen vergangenen Jahr waren die Leichtathleten innerhalb der olympischen Sportarten bei der Ehrung stark vertreten.

An der Spitze standen Anna Rüh ‒ sie wird bei der folgenden LSB-Sportgala in Teschendorf ausgezeichnet ‒ als Siegerin im Diskuswerfen und Luise Hollender als Goldmedaillen-Gewinnerin mit der 4-mal-100-Meter-Staffel bei den U23-Europameisterschaften im finnischen Tampere. Nicht weniger bemerkenswert sind die Erfolge von Patrick Müller (Weltmeister im Kugelstoßen), Henning Prüfer (Vizeweltmeister im Kugelstoßen und Diskuswerfen), Claudine Vita (Vizeweltmeisterin im Diskuswerfen) und Anika Nehls (alle SC Neubrandenburg/WM-Vierte im Kugelstoßen). Die vier Letztgenannten wurden überdies auch allesamt Deutsche Meister.

Darüber hinaus reihten sich in die Reihe der Ausgezeichneten die nationalen Titelträger Christian Jagusch (SCN/U23/Kugel), Tom Gröschel (TC Fiko Rostock/U23/10 km), Marek Sefranek (SG Greifswald/U18/100 und 200 Meter), Tim Wiebe (1. LAV Rostock/U18/Speerwerfen), Vanessa Hammerschmidt (HSG Uni Greifswald/W15/BWK-Lauf), Janika Baarck (SCN/W14/Siebenkampf) sowie das U16-Siebenkampf-Team des SC Neubrandenburg mit Janika Baarck, Lilly Endler und Jil Möde ein. Ein ausgezeichnetes Abendbuffet des Theater-Cafés beschloss die gelungene Ehrungsveranstaltung.

Zurück