MV-Senioren im brandenburgischen Rathenow erfolgreich

Von Dr. Gottfried Behrens

Vor den anstehenden Freiluftstarts 2017 nutzten vier MV-Senioren die Gelegenheit zur Überprüfung ihrer Form im brandenburgischen Rathenow. Sie erkämpften insgesamt elf Medaillen. Drei Athleten feierten bei den offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften sogar Doppelsiege.

Das gelang in der Altersklasse M45 Dr. Frank Hempel (HSG Uni Greifswald) auf beiden Sprintdistanzen – über 100 Meter in 12,25 Sekunden und über 200 Meter in 24,86 Sekunden. Doppelmeister wurde auch Dr. Gottfried Behrens (SV Warnemünde), der in der M65 für die 100 Meter 14,66 Sekunden und für die 200 Meter 31,08 Sekunden benötigte. Zwei weitere Medaillen gab es für Behrens im Speerwurf (600 g/26,61 m) und im Kugelstoßen (5 kg/9,03 m).

Sein Trainingskamerad Michael Walden (M65) vom gleichen Verein sprintete in seinem ersten großen Wettkampf gleich dreimal zu Silber (100 m 15,77 s; 200 m 33,70 s, 400 m 75,94 s). Er knackte damit die Sprint-Normen für die Norddeutschen Senioren- Meisterschaften im Juni in Celle. Der dritte Doppelsieger war Uwe Boll (M55/SV Turbine Neubrandenburg), der die 400-Meter-Stadionrunde in 65,47 Sekunden absolvierte und im 1500-Meter-Lauf die Siegerzeit von 5:16,37 Minuten erzielte. Allen Athletinnen und Athleten aus dem Seniorenbereich gelten die besten Wünsche für die bevorstehenden Landesmeisterschaften, die norddeutschen Titelkämpfe, die "Deutschen" und vielleicht auch für die EM im dänischen Aarhus.

Zurück