MV-Master bei Hallen-WM mit weiteren guten Platzierungen

Von Dr. Elke Halm

Der Rostocker Torsten Heinrich belegte im Speerwerfen mit 56,22 Metern einen ausgezeichneten vierten Platz. (Archivfoto: LVMV)

Der 10-Kilometer-Straßenlauf wurde bei der Master-WM in Torun erstmals ausgetragen, allerdings nicht unterm Hallendach. Auch im Freien zeigten sich die Starter aus MV hellwach und holten gute Platzierungen.

Und auch hier sind unsere Master gut vertreten. Petrus meinte es nicht gut; es waren gerade 6 Grad zur Startzeit. Davon ließ sich Katja Knospe (W50) vom SV Turbine Neubrandenburg nicht beindrucken und lief mit einer Saisonbestleistung von 42:31 Minuten auf den vierten Platz. Matthias Weippert (M40) erkämpfte Rang sieben in einer Zeit von 32:56 Minuten; Arne Welenz (M50) wurde in 36:15 Minuten Siebenter, und Holger Wollny (M45) lief auf den zehnten Platz (35:28). Alle drei Läufer gehören dem TC Fiko Rostock an. Rainer Grabert (M75) vom SV Turbine Neubrandenburg erlief einen hervorragenden vierten Platz über die 800 Meter, die er in 3:24,26 Minuten bewältigte.

In den technischen Disziplinen waren unsere Master ebenso erfolgreich. Timo Mellmann (M40) vom SV Blau-Weiß-Grevesmühlen landete im Speerwurf mit 45,54 Metern auf dem achten Rang. Im Gewichtwurf belegte er den neunten Platz mit einer Weite von 9,84 Metern (Saisonbestleistung). Jeannette Denz (W40) von der HSG Uni Greifswald warf den Speer 25,59 Meter weit und belegte Platz sechs. Torsten Heinrich (M 50) vom 1. LAV Rostock erkämpfte im Speerwurf mit sehr guten 56,22 Metern einen hervorragenden vierten Platz.

Zurück