LVMV-Senioren stellen neun Norddeutsche Meister

Von Dr. Gottfried Behrens

Senioren-Sprinterin Dr. Sophie Schröder vom 1. LAV Rostock
Lief zum zweiten Mal in dieser Saison Landesrekord über 100 Meter: Dr. Sophie Schröder vom 1. LAV Rostock. (Foto: G. Behrens)

Fünf Senioren und vier Seniorinnen des LVMV starteten am vergangenen Wochenende im Büdelsdorfer Eiderstadion bei den Norddeutschen Meisterschaften. 20 Mal standen unsere Athletinnen und Athleten auf dem Siegerpodest, davon neun Mal – ebenso oft wie im Vorjahr – holten sie die NDM-Meisterplakette.

Gleich zwei Mal gelang das Christian Sieg (Altersklasse M30) vom LAC Mühl Rosin. Er siegte in 25,32 Sekunden über die 200 Meter (-0,1 m/s) und mit 1,75 Metern im Hochsprung. Hinzu kam ein Vizemeistertitel im Weitsprung mit 6,17 Metern (-0,7 m/s). Ebenfalls Doppelmeister wurde Mittelstreckler Edgar Zabel (M65/SV Turbine Neubrandenburg). Seine Siegerzeiten über 800 und 1500 Meter: 2:43,12 bzw. 5:33,61 Minuten.

Mehrkämpfer Dr. Wolfgang Meier (M65, HSG Uni Greifswald) freute sich bei seinen fünf Starts besonders über den neuen Landesrekord über 300 Meter Hürden von 57,88 Sekunden. Er wurde damit Meisterschaftsdritter. Zudem wurde er Meister im Dreisprung mit 8,03 Metern (-1,7 m/s) sowie zweimal Vizemeister – über 100 m Hürden (23,42 s) und über die 400-Meter-Stadionrunde (72,63 s). Im Hochsprung landete Meier mit 1,25 Metern auf Rang vier. Zwei Athletinnen aus MV holten jeweils Gold und Silber. Ulrike Schäfer (M45/SV Blau-Weiß Grevesmühlen) gewann das Kugelstoßen (4 kg) mit 9,55 Metern, mit dem Diskus (1 kg) wurde sie mit 25,15 Metern Zweite. Die gleichen Platzierungen verbuchte Nadine Kant (W40/Hagenower SV) mit 13,21 Metern bzw. 37,85 Metern in diesen Disziplinen für sich.

Auf einem guten Weg zu den Deutschen Meisterschaften Ende des Monats zeigte sich auch Jan Kawelke (M45/LAC Mühl Rosin) im Hochsprung mit übersprungenen 1,69 Metern (Zweiter) und bei seinem Sieg im Stabhochsprung mit 3,70 Metern. Herausragend war der neue Landesrekord in der Altersklasse W50, aufgestellt von Dr. Sophie Schröder (1. LAV Rostock) im 100-Meter-Sprint in 13,51 Sekunden. Bei zulässigem Rückenwind (+0,2 m/s) unterbot sie erneut ihre eigene Rekordzeit von 13,69 Sekunden – aufgestellt am 3. Juni. Da hatte sie die Bestmarke aus dem Jahr 1991 (14,06 s) ausgelöscht.

Ebenfalls erfolgreich war Jeanette Denz (W40/HSG Uni Greifswald) in den Disziplinen Kugel (Dritte mit 11,53 m), Diskus (Dritte mit 28,67 m) und Speer (Vierte mit 24,47 m). Zwei Mal Vizemeister über die Sprintstrecken wurde Dr. Gottfried Behrens (M65/SV Warnemünde) - über 100 Meter in 14,80 Sekunden (+0,6 m/s) und über 200 Meter in 30,33 Sekunden (-0,3 m/s).

Wir wünschen allen LVMV-Seniorenstartern für die kommenden DM- und WM-Höhepunkte in diesem Sommer viel Erfolg.

Zurück