Leichtathletik-Verband M-V sagt zum Saisonende Dankeschön

Von Geschäftsstelle

Aus den Händen von Wolfgang Remer (l.) und Andreas Bluhm nahmen Malte Propp und Jan-Ole Schwarz vom TC Fiko Rostock den erstmals vergebenen Vereinspreis entgegen (Fotos: B. Ehlers)

Wie den Medien bereits zu entnehmen war, ist unser Präsident Andreas Bluhm am vergangenen Sonnabend zum Präsidenten des Landessportbundes gewählt worden. Dazu gratulieren wir recht herzlich und wünschen ihm in diesem neuen Amt viel Erfolg.

Andreas Bluhm hat dem LVMV nach seiner Wahl zum LSB-Präsidenten die Niederlegung seines Präsidentenamts in unserem Verband mitgeteilt. Wir sagen herzlich Dankeschön für das fast vierjährige Wirken für die Leichtathletik in unserem Bundesland. Vorstand und Präsidium des LVMV haben sich darauf verständigt, dass Vizepräsidentin Dr. Kristin Behrens bis zu den planmäßigen Neuwahlen zum Präsidium im März 2017 als amtierende Präsidentin fungiert. Auf seiner Sitzung am 2. November hat das Präsidium die Einberufung des 15. Verbandtages zum 25. März 2017 nach Güstrow beschlossen.

Bereits Mitte des Monats wurde im schönen Ambiente des Schweriner Schlosses den erfolgreiche Athleten und Trainern für die Leistungen im ablaufenden Jahr gedankt. Der Leitende Landestrainer Ralf Ploen verwies auf die zahlreichen Erfolge im Nachwuchsleistungssport, die mit dem Vizeweltmeistertitel im Weitsprung von Sophie Weißenberg und der EM-Silbermedaille im Diskuswerfen von Tim Ader (beide SC Neubrandenburg) ihren besonderen Ausdruck fanden. Natürlich wurden auch unsere einzige Olympionikin, Martina Strutz (Schweriner SC) sowie die erfolgreichen Teilnehmerinnen an den Paralympics, Jana Schmidt (1. LAV Rostock) und Lindy Ave (HSG Uni Greifswald) geehrt.

Seniorenwartin Dr. Elke Halm verwies auf die zahlreichen Top-Leistungen der Seniorensportler unseres Verbandes, die mit dem Weltmeistertitel von Torsten Heinrich (1. LAV Rostock) im Speerwerfen und dem Vizeweltmeistertitel von Karsten Schneider (SSV Binz 91) im Kugelstoßen ihren Höhepunkt fanden. Schließlich wurden auch besondere Leistungen aus der Laufbewegung durch Günter Wolf (LSV Güstrow) sowie Monika Bernhardt und Georg Dähne (beide HSV Neubrandenburg) gewürdigt.

Erstmals gab es in diesem Jahr einen Vereinspreis, und zwar für die Leichtathleten des TC Fiko Rostock. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto "Leichtathletik ein Leben lang – Vielfalt, Bewegung und Gesundheit fördern!" Der TC Fiko hat sich in den zurückliegenden Jahren auf den Laufbereich fokussiert. Diese Spezialisierung schließt jedoch die von der Jury gesuchte Vielfalt nicht aus. So bietet der Verein Sportangebote für alle Alters- und Leistungsbereiche. Der TC Fiko gehört außerdem zu den wenigen Vereinen im Land, die das Qualitätssiegel "Sport Pro Gesundheit" erworben haben. Die qualitätsgeprüften Gesundheitssportprogramme des DLV haben zum Ziel, "Bewegungsmuffel" für den Vereinssport zu gewinnen, die sonst unerreicht bleiben würden. Das Vereinsleben ist mehr als nur Sportbetrieb: Sommercamps für Grundschulkinder, Ferienlager, Sommerfeste, Projekttage und interessante Fachvorträge werden den Mitgliedern neben dem "Sportlerleben" geboten.

Damit rundet sich das Gesamtbild der Leichtathletik in unserem Verband am Jahresende 2016 ab und es bieten sich auch für die Zukunft zahlreiche Betätigungsfelder für unsere Leichtathletik-Familie.

Zurück