Leichtathleten dominieren bei der Sportlerumfrage 2013 in MV

Von Geschäftsstelle

LSB-Präsident Wolfgang (l.) und Innenminister Lorenz Caffier (r.) mit den Champions (v.l.): Martina Strutz, Anna Rüh, Kanu-Ass Max Zenker, Jan Kawelke sowie Jil Möde, Janika Baarck und Lilly Endler. (Foto: J. Möde)

Vor rund 250 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Sport wurden am Sonnabend im Schlosshotel Teschow die Sportler des Jahres 2013 in Mecklenburg-Vorpommern geehrt. Toller Erfolg für den LVMV: In fünf der sechs Kategorien setzten sich Leichtathleten durch.

Rund 40.000 Stimmen waren in der gemeinsamen Umfrage von Landessportbund, NDR und Ostsee-Zeitung abgegeben worden. Für die Überraschung des Abends sorgten Janika Baarck (14), Lilly Endler (15) und Jil Möde (16). Die Nachwuchs-Mehrkämpferinnen des SC Neubrandenburg sicherten sich den Titel als Team des Jahres 2013, in dem das Trio die deutsche U16-Mannschaftsmeisterschaft im Siebenkampf gewonnen hatte. Die drei jungen Athletinnen ließen u.a. die Volleyballmeisterinnen des Schweriner SC und die deutschen A-Jugend-Vizemeister vom FC Hansa Rostock hinter sich.

Auch in den anderen Kategorien räumten die Leichtathleten ab. Sportlerin des Jahres wurde Stabhochspringerin Martina Strutz, Talente des Jahres Diskuswerferin Anna Rüh bzw. Kugelstoßer und Diskuswerfer Henning Prüfer (alle SC Neubrandenburg) sowie Mastersportler des Jahres Zehnkämpfer Jan Kawelke (LAC Mühl Rosin/M40). Hinzu kamen zweite Plätze bei den Talenten durch Diskuswerferin Claudine Vita und Kugelstoßer Patrick Müller (beide SCN) sowie zahlreiche weitere Nominierte.

Für ihre herausragende Medaillenausbeute bei der Weltmeisterschaft für Sportler mit Behinderungen in Lyon wurde außerdem Jana Schmidt (1. LAV Rostock) ausgezeichnet. Die Ehrenplakette des LSB erhielt Ex-Kugelstoßer Ralf Bartels (SCN) für zahlreiche internationale Erfolge in seiner langen Karriere. Außerdem begleiteten Ihn beste Wünsche für seine jetzt begonnene Trainertätigkeit.

Zurück