Langstaffeln eröffnen Freiluft-Saison

Von Christoph Thürkow

Traditionsgemäß eröffneten die Landesmeisterschaften der Langstaffeln über 3 x 800 Meter bzw. 3 x 1.000 Meter im Rostocker Leichtathletik-Stadion die Freiluft-Saison der Leichtathleten im Stadionrund.

Gute besetze Läufe in den Schüler-Jahrgängen, wenig bei den Jugendlichen und (fast) keine Staffeln bei den Erwachsenen - so könnte ein Fazit der ersten Freiluft-Bahnmeisterschaften des Jahres aussehen. Doch gerade die großen und leistungsstarken Felder bei den Schülern (bei den Schülerinnen B waren zehn Staffeln am Start) machen Mut für die Zukunft.

So konnten sich Athletinnen und Athleten aus elf Vereinen aus dem ganzen Land über Edelmetall, sprich Platz eins bis drei, freuen. Erfolgreichster Verein war mit neun Medaillen der gastgebende 1. LAV Rostock, gefolgt vom LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz (6 Medaillen) und dem Sportclub aus Neubrandenburg (4 Medaillen).

Die Jugend-Staffeln des 1. LAV Rostock unterboten mit ihren Leistungen die Normen (8:02,20 min bzw. 7:25,20 min) für die Teilnahme an den Deutschen Jugend-Staffelmeisterschaften am 17./18. Juli in Braunschweig. Luisa Nitz, Zwillingsschwester Theresa Nitz und Nicole Alder legten mit 6:58,22 Minuten eine gute Zeit vor. Reno Kolrep, Karl Schreiber und Lukas Reichwald blieben mit 7:50,29 Minuten ebenfalls unter der Normvorgabe.

Eine große Bildergalerie von den Landesmeisterschaften ist unter www.foto-eye.de zu finden.

Zurück