Laager Laufsportler in Dänemark aktiv

Von André Stache

Die Laager Clubsportler Bernd Fischer (107) und Michael Schulze (52) in der ersten Startreihe. (Foto: A. Stache)

Danmarks sydligste Halvmarathon – Dänemarks südlichster Halbmarathon! Allein die Idee mit mehr als zwanzig Laufbegeisterten per Fähre, vom Veranstalter kostenlos organisiert, zu unseren nördlichen Nachbarn zu reisen, löste in der Laager Laufgruppe Begeisterung aus.

Pünktlich um 5.30 Uhr trafen sich alle, wie geplant im Rostocker Fährhafen, um noch etwas müde die fast 2-stündige Schifffahrt in Angriff zu nehmen. Die Stimmung auf der Fähre war dann allerdings toll. Läuferinnen und Läufer aus Papendorf, von den Heidehoppers, dem SV Warnemünde und dem TC FIKO Rostock hatten das selbe Ziel wie die Recknitzstädter und so wurde schon weit vor der Ankunft über Zeiten und Renntaktiken spekuliert und, bei Läufern ist das so üblich, das eigene Leistungsvermögen schön runter gespielt.

Empfangen wurden die Ausdauersportler aus Mecklenburg persönlich von der dänischen Cheforganisatorin. Neben dem Halbmarathon konnten die angereisten Sportler auch einen 10 Kilometer langen Lauf angehen, wofür sich auch die meisten Clubläufer des SC Laage endschieden hatten.

Bei kantigem Wind und einem auf Grund des unerwarteten Teilnehmeransturms verspäteten Starts ging es dann an der Ostsee vorbei in die wunderschöne Landschaft. Überall erlebten die Mecklenburger eine nette Atmosphäre und eine Gelassenheit die einfach nur beeindruckend war. Nachdem alle Aktiven glücklich und zufrieden das Ziel erreicht hatten, ging es mit dem Schiff wieder nach Hause. Sicherlich werden die vielen positiven Emotionen noch einige Tage nachwirken und so noch lange für viel netten Gesprächsstoff sorgen.

Zurück