Kugelstoßen im "Garten von Marihn"

Von Pressemitteilung

Der Parkeigentümer Horst Forytta war der Initiator zu einem Kugelstoßmeeting in dem vor allen als Außenstandort bei der Bundesgartenschau in Schwerin bekannt gewordenen Garten von Marihn. Er wandte sich an den SCN und fand dort sofort offene Ohren. Nun ist es soweit – zehn Athletinnen und Athleten werden an den Start gehen.

Angeführt wird das Starterfeld zum ersten Kugelstoßmeeting im Amphitheater im Garten von Marihn (ein kleiner Ort zwischen Penzlin und Waren) vom Weltmeister des Jahres 2011 und Olympia-Silbermedaillengewinner 2012 David Storl (Chemnitz). Ralf Bartels vom heimischen SCN wird ebenso dabei sein, wie der Schweriner Eric Millrath und der Hallenser Max Bedewitz.

Am Start auch der EX-SCNer Hendrik Müller (LAC Erdgas Chemnitz) und sein jüngerer Bruder Patrick (SCN), der mit der Sechs-Kilogramm-Kugel stoßen wird. Vom Sportclub aus der Vier-Tore-Stadt werden weiterhin dabei die beiden "Jungerwachsenen" Dennis Lewke und Christian Jagusch sein. Bei den Frauen wird sich Josephine Terlecki vom SC Magdeburg, Olympiateilnehmerin und EM-Vierte sowie Zweite der DM 2012, mit Mehrkämpferin und Olymiastarterin Julia Mächtig vom SCN messen.

Am 8. Juni ist der Beginn auf 18.00 Uhr festgelegt. Doch es lohnt sich auf alle Fälle schon vorher einen Spaziergang durch den herrlichen Garten mit seien Spalieren, Wein- und Bienenstöcke, Hochbeeten für Gemüse und essbaren Pflanzen sowie den David-Austin-Rosengärten mit über 9000 Englischen Rosen im zentralen Bereich zu machen. Der Eintritt kostet 3,00 €.

Zurück