Ive Kiesling Deutscher Seniorenmeister im Mehrkampf

Von Dr. Ralf Bochert

Ive Kiesling vom SV Blau-Weiss Grimmen (Startnummer 64) wurde in Jüterbog Deutscher Seniorenmeister im Fünfkampf. (Foto: R. Bochert)

Bei den 16. Deutschen Senioren-Mehrkampfmeisterschaften im brandenburgischen Jüterbog gewann der jetzt für den SV Blau-Weiß Grimmen startende Ive Kiesling am Wochenende den Fünfkampf der Altersklasse M35. Nach Weitsprung, Speerwurf, 200 Meter, Diskuswurf und 1500 Meter siegte er mit der neuen Landesbestleistung von 2894 Punkten.

Bei ansonsten guten äußeren Bedingungen hatten alle Aktiven nicht nur mit den Gegnern, sondern auch mit dem böigen Gegenwind bei den Läufen und beim Sprung zu kämpfen. Ive Kiesling war gleichzeitig Disziplinsieger im Weitsprung (6,19 m) und über 200 m (24,33 s). Den Speer warf er 48,92 Meter weit, der Diskus landete schon bei 29,01 Meter, den abschließenden 1500-Meter-Lauf absolvierte der neue Meister in 5:15,64 Minuten.

In der mit 18 Teilnehmern am stärksten besetzten Altersklasse M 45 errang Ralf Bochert (LAV Ribnitz-Damgarten) mit 3234 Punkten die Bronzemedaille und erzielte ebenfalls einen neuen Landesrekord. Seine Einzelwerte (5,41 Meter - 41,54 Meter - 24,51 Sekunden - 35,43 Meter - 5:43,22 Minuten). In seinem ersten Wettkampf landete Mike Naujok (SV Blau-Weiß Grimmen/M45) mit 2742 Punkten auf Rang sieben.

Zurück