In Laage läuft es richtig rund – auch im kommenden Jahr

Von André Stache

Mit viel Spass bei der Sache: Laager Kinder beim diesjährigen City-Sport-Abendlauf in Rostock. (Foto: A. Pristaff)

In der kleinen Recknitzstadt Laage möchten die über 100 Mitglieder der agilen Laufgruppe Menschen zusammenführen. Deshalb bieten sie immer wieder die Gelegenheit, gemeinsam sportlich aktiv zu sein. Jetzt sind die Planungen für das kommende Jahr abgeschlossen.

Neben echten Wettkämpfen wird es wieder einige Veranstaltungen geben, die Unentschlossenen und Neugierigen die Möglichkeit eröffnen, sich sportlich zu finden. Das Wettkampfjahr 2017 beginnt mit dem Viactiv-Neujahrslauf am 29. Januar an den Recknitz-Sporthallen. Ein paar Wochen später, am 13.April, fällt für die Läuferinnen und Läufer der Startschuss zum traditionellen Eurawasser-Wasserturmlauf. Im Zuge des Volkssporttages wird die Laufgruppe im Bereich der Kita "Knirpsenland" den 2. Kita-Lauf für sportliche Kindergartenkinder organisieren, den die Laager Wohnungsgesellschaft unterstützt. Der 15. Eurawasser-Waldlauf wird am 7.Mai der sportliche Höhepunkt des Frühjahrs werden. Im Laager Stadtwald haben Laufinteressierte an diesem Tag erneut die Wahl zwischen 2,4, 6 oder 12 Kilometern.

Den 16. August sollten sich Läuferinnen, Läufer und auch Walker wieder vormerken. Die Laufgruppe des SC Laage wird an diesem Tag den 5. City-Sport-Abendlauf im Barnstorfer Wald in Rostock mitorganisieren. Der Erlös dieser Veranstaltung wird traditionell dem stationären Hospiz am Klinikum in der Rostocker Südstadt zur Verfügung gestellt. Am 3.September wird der 7. Blocky-Block-Spendenlauf im Laager Stadtwald gestartet. Mit ihm wird traditionell ebenfalls ein caritatives Interesse verfolgt. Den Abschluss der Saison bildet der 9. Ospa-Stadtlauf, am 17. Dezember 2017. Wie immer werden die Aktiven bei diesem Lauf ohne Wettkampfdruck sportlich unterwegs sein.

Auch 2017 wird der Sportclub Laage zwei Ferienfreizeiten anbieten. Vom 13. bis 15. Februar und vom 23. bis 25. Oktober werden motivierte Kinder – auch ohne Vereinsbindung – die Möglichkeit bekommen, sich auszupowern und ein wenig im organisierten Vereinstraining zu schnuppern. Bei diesen Aktionen ist das Ziel klar definiert. Im Spiel mit Abenteuer und selbstgewähltem Risiko sollen die Kinder ihre Grenzen ausloten, um über sich hinauszuwachsen. So besiegen sie ihre kleinen und großen Ängste. Die Kinder entwickeln Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, sie lernen sich geschickt zu bewegen und sich nicht zu verletzen.

Detaillierte Informationen zu allen Aktionen erhalten Interessierte auf der Internetseite http://www.sportclub-laage.de oder bei andre.stache@web.de.

Zurück