7. Hagenower Frühjahrscross als Crosslauf-Cup-Auftakt

Von Andreas Kolhoff

Zahlreiche Grundschüler starteten beim 7. Hagenower Frühjahrscross. (Fotos: A. Kolhoff)

Bei strahlendem Frühlingswetter und schon fast sommerlich warmen acht Grad fand am vergangenen Sonnabend mit dem 7. Hagenower Frühjahrscross der erste Lauf der diesjährigen Crosslauf-Serie des KLV Ludwigslust-Parchim statt. Dazu hatten sich rund 165 junge Läuferinnen und Läufer in der Bekow am Rodelberg versammelt. Sie zeigten ihre gute Trainingsform und konnten auf der anspruchsvollen Strecke erste Punkte für den Crosslauf-Cup sammeln.

Da die Grundschulen Hagenows mit diesem Crosslauf gleichzeitig um den Grundschulpokal kämpften, waren gerade in den jüngeren Altersklassen 7 bis 11 teilweise bis zu zwanzig Läufer am Start.

Auf Anregung der Abteilung Leichtathletik des Hagenower SV stiftete die Bürgermeisterin vor einigen Jahren einen Wanderpokal, mit dem die laufstärkste Grundschule geehrt wird. Damit sollen mehr junge Kinder für den Laufsport begeistert und Talente gefunden werden. Gewertet werden aus jeder teilnehmenden Schule je Altersklasse männlich und weiblich die besten drei Läufer. Teilnehmen dürfen natürlich auch mehr. Auch hier werden Punkte vergeben und zu einem Gesamtergebnis addiert.

Nach den Grußworten der Eröffnung begann pünktlich um zehn Uhr der erste Lauf. Die AK 7 und 8 hatten drei bzw. vier Runden auf ebenem Waldboden zu laufen. Trotz manch großer Anstrengung gelangten alle ins Ziel und erhielten dort eine Teilnehmerurkunde. Der große Pokal neben dem Siegerpodest spornte alle noch zusätzlich an. Ab AK 9 folgten dann die großen Runden mit dem steilen Anstieg. Dieser Berg forderte von allen Läufern gute Kondition.

Nach jedem Lauf erfolgte zeitnah die Siegerehrung. Als die Läufe bis AK 11 absolviert waren, warteten alle gespannt auf das Ergebnis der Grundschulwertung. Hier erreichte mit deutlichem Vorsprung die Stadtschule am Mühlenteich die meiste Punktzahl und bekam den begehrten Pokal. Ein Jahr lang darf er nun in der Stadtschule stehen und will im kommenden Jahr verteidigt werden. Den zweiten Platz erkämpfte sich die Grundschule Gammelin ganz knapp vor der Europaschule. Für die Evangelischen Schule reichte es diesmal leider nur zum vierten Platz.

Ab AK 12, also außerhalb der Grundschulwertung waren dann deutlich weniger Teilnehmer am Start. Aber auch hier gaben alle Läufer ihr Bestes und zeigten am steilen Anstieg ihr Können. Sie sammelten die Punkte für den Crosslaufcup des KLV, der schon in den nächsten Tagen fortgesetzt wird. Die im März in Neustadt-Glewe und in Hagenow geplanten ersten beiden Läufe mussten wegen des langen, strengen Winters verschoben werden. Zu gefährlich waren die Laufstrecken vereist.

Daher war es gar nicht leicht, kurzfristig neue Termine zu finden. Nach diesem ersten Lauf im Hagenow folgt am kommenden Mittwoch (10. April) der Lauf in Ludwigslust-Techentin. Am kommenden Sonnabend (13. April) ist dann der Cross in Rastow. Der letzte der vier Läufe wird dann am 17. April in Neustadt-Glewe sein. Auch hier gilt es dann noch einmal, wichtige Punkte für die Crossmeisterschaft zu sammeln.

Wie überall bei sportlichen Veranstaltungen konnte auch der Hagenower Crosslauf nur gelingen durch die Mitarbeit vieler Helfer, die sich mit ihrem persönlichen Einsatz beteiligt haben. Auf diesem Wege ein Dankeschön an Fred Bahr, Patrik Wiech und allen großen und kleinen Helfern.

Zurück