21. Rostocker Citylauf: Läufer aus ganz Deutschland und dem Ausland

Von Rostocker Citylauf e.V.

Die Vorbereitungen für das größte Laufsportereignis der Region Rostock gehen in die heiße Phase. Über 2500 Volksläufer, Kinder, Familien, Staffelteams und Spitzensportler werden beim 21. Rostocker EON edis Citylauf am 26. Mai auf dem Neuen Markt an den Start gehen.

Neben Teilnehmern aus zehn deutschen Bundesländern sind in den Meldelisten auch Läufer aus China, Portugal, Schweden, Russland und Italien zu finden. "Zumeist sind es Sportler, die in Deutschland wohnen und für ihr Land starten" informiert Hans-Hinrich Kleiminger, Chef der Anmeldung und Zeitnahme. Die weiteste Anreise hat mit 1083 Kilometern der Schweizer Paul Kueng. Der Hobbyläufer kommt aus dem Ort Malters im Kanton Luzern und geht über sechs Kilometer an den Start.

Dass der Citylauf Jung und Alt mobilisiert zeigen die vorläufigen Meldelisten. Ein echtes Citylauf-Urgestein ist der Rostocker Klaus Armbröster. Der immer noch fitte Rentner geht erneut über die sechs Kilometer an den Start. In den Vorjahren lief er beim Citylauf bereits den Halbmarathon (21,1km) und die zehn Kilometer. "Jetzt lass ich es etwas ruhiger angehen", so der 79-Jährige. Der Hauptteil der erwarteten 2500 Teilnehmer kommt auch in diesem Jahr aus der Region Rostock und Bad Doberan. Nach Mecklenburg-Vorpommern sind Brandenburg, Berlin und Hamburg die am stärksten vertretenden Bundesländer.

Für eine entspannte und bunte Atmosphäre sorgen in diesem Jahr nicht nur die vielen Läuferinnen und Läufer. Tausende Zuschauer werden wieder zwischen Neuem Markt und Kröpeliner Tor unterwegs sein. "Die Rostocker Innenstadt, die Händler und Gastronomen tragen dazu bei, dass die vielen Teilnehmer und Zuschauer eine der schönsten Veranstaltungen des Jahres erleben können", freut sich Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling, zugleich Schirmherr der Veranstaltung, die auch vom Leichtathletik-Verband Mecklenburg-Vorpommern unterstützt wird.

Noch kann man sich online unter www.rostocker-citylauf.de anmelden oder man sichert sich im Vorverkauf seine Startnummer im Servicecenter von EON edis (Neuer Markt) bzw. bei der Ostsee-Zeitung in der Richard-Wagner Straße.

Zurück