11. Ospa-CROSSTOCK am 15. Oktober mit neuen Streckenlängen

Von Matthias Weippert

Tom Gröschel (hinten), der hier an Karl Schreiber übergibt, will auch bei der diesjährigen Auflage des Team-Crosslaufs um den Sieg kämpfen. Foto: LVMV

Der CROSSTOCK macht seit 2006 aus dem Individualsport Crosslauf ein temporeiches und kurzweiliges Team-Event für Leistungssportler und ambitionierte Hobbyläufer. So duellierten sich auf der 600 Meter langen Runde im Barnstorfer Wald im "Lauf der Asse" EM-, WM- und Olympiastarter. Mit von der Partie waren beispielsweise die Rostocker Europameisterin Ulrike Maisch, der ehemalige Vize-Europameister Carsten Schlangen oder die mehrfachen deutschen Meister und Olympiateilnehmer Sören Ludolph (Braunschweig) und Steffen Uliczka (Kiel).

Nachdem das einheimische Team "Die Wadenbeißer" im "Lauf der Asse" über 18 Kilometer im im letzten Jahr auf den zweiten Rang einkam, wird Teamkapitän Tom Gröschel (TC Fiko Rostock) in diesem Jahr, am 15. Oktober, mit neuer Besetzung auf die Rundenhatz gehen. Mit seinem vierten Platz bei den Deutschen Meisterschaften über 10 Kilometer in 29:59 Minuten hat Tom vor einigen Wochen bereits einen ersten Beleg für seine ansteigende Form geliefert. Vereinskamerad Kars Schreiber weilt zurzeit zum Studium in Amsterdam und wird "Die Wadenbeißer" in diesem Jahr nicht komplettieren können. Ob Medizinstudent und Neu-Rostocker Fabian Gering (TV Wattenscheid) das Team verstärken wird, ist im Moment eher unwahrscheinlich. Der U20-Vizeeuropameister des letzten Jahres über 10.000 Meter laboriert seit längerem an einer Verletzung. Sicher scheint jedoch der Start der CROSSTOCK-erfahrenen Tabea Themann im Gröschel-Team. Mit der schnellen 1500-m-Läuferin aus Niedersachsen hat Gröschel eine erfahrene Athletin im Team, der mit ihren Staffelpartnern Karsten Meier und Florian Pehrs im Jahr 2014 beim CROSSTOCK siegten.

Das Novum in diesem Jahr: Profiläufer und Jedermann-Teams gehen gemeinsam um 11.30 Uhr auf die Laufstrecke. Auch deren Gesamtlänge ist im Vergleich zum Vorjahr verändert. Insgesamt sind 18, für Zuschauer gut einsehbare, Runden á 600 Meter von den Teams zu bewältigen. Die halbe Streckenlänge (5,4 km) absolvieren die Schülerstaffeln, die bereits um 10.00 Uhr starten. Nachmeldungen sind noch bis 90 Minuten vor dem Start an der Strecke im Barnstorfer Wald zwischen Kastanienplatz und Verkehrsgarten möglich. Weitere Infos unter http://www.crosstock.de

Zurück