1. KidsCup und Jedermann-Zehnkampf des ESV Lok Neustrelitz

Von Pressemitteilung

Kräftig Autogramme hat Kugelstoßer Ralf Bartels vom Sportclub Neubrandenburg geschrieben, der im Rahmen des 1. KidsCups und Jedermann-Zehnkampfes des ESV Lok Neustrelitz im Parkstadion anzutreffen war. Dort zeigte der EM-Dritte den Sportlern die richtige Bewegung und Technik beim Kugelstoßen und beantwortete den Teilnehmern zudem zahlreiche Fragen.

Es war eine erfolgreiche Premiere: Beim 1. KidsCup und Jedermann-Zehnkampf im Neustrelitzer Parkstadion hat eine familiäre Atmosphäre geherrscht. "Es war eine schöne Sache und hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht", sagte Andree Lawrenz zum ersten KidsCup und Jedermann-Zehnkampf, der am Wochenende im Neustrelitzer Parkstadion stattfand.

Dazu konnte der ESV Lok Neustrelitz als Veranstalter, der das Sportevent zusammen mit dem Kreissportbund und Andree Lawrenz organisierte, zahlreiche Sportler begrüßen. Während beim KidsCup knapp 30 Teilnehmer dabei waren, gingen zum Anfang des Zehnkampfes nur neun Sportler an den Start. Doch mit dem besseren Wetter am zweiten Tag meldeten sich noch einmal acht Sportler nach, die zumindest die restlichen Disziplinen absolvierten.

"Wir hatten eine klasse familiäre Atmosphäre", freute sich ESV-Trainerin Katrin Schulz, dass der Wettkampf bei den Hobbysportler guten Anklang fand. Das fanden auch Landestrainer Dr. Peer Kopelmann und der Ehrenpräsident des Kreissportbundes, Bodo Behmer, die die Veranstaltung interessiert verfolgten.

Die neun Sportler gingen am ersten Tag in den Disziplinen 100 Meter, Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung und 400 Meter an den Start. Beim Kugelstoßen gab es prominente Hilfe von Ralf Bartels, der es sich nicht nehmen ließ, bei so einem außergewöhnlichen Wettkampf vor seiner Haustür vorbeizuschauen. "Jeder hat mal klein angefangen, und vielleicht können wir durch dieses Event künftige Sportler an den Verein binden", so der SCN-Spitzenathlet, der von perfekten Rahmenbedingungen im Stadion sprach.

Am zweiten Tag gingen dann die auf rund 20 Athleten angewachsene Truppe die restlichen Disziplinen (110 Meter Hürden, Diskus, Stabhochsprung, Speer, 1.500 Meter) an. Dabei konnte sich bei den Sportlern unter 20 Jahre Martin Ely den Sieg vor Jan Schulz und Benedikt Riedermann sichern. Bei den Älteren setzte sich Jörg Großhennig vor Lars Hoeckberg durch. Bei den Frauen holte Katrin Schulz den Erfolg, gefolgt von Anne Worm und Rowena Hoeckberg.

Zurück