Hallen-WM-Bronze für Ralf Bartels!

Von Christoph Thürkow

Kugelstoßer Ralf Bartels hat bei den Hallen-Weltmeisterschaften in Doha (Katar) die Bronze-Medaille gewonnen. Wie schon bei der Heim-WM im Berliner Olympiastadion eröffnete der Neubrandenburg Kugelstoßer die Medaillen-Jagd der Deutschen Starter mit Bronze.

In besten Kugelstoßfinale, das eine Hallen-WM mit 15 Stößen über die 21-Meter-Marke je gesehen hat, behielt der Schützling von Gerald Bergmann einen kühlen Kopf und sicherte sich mit 21,44 Meter aus dem zweiten Durchgang die Bronze-Medaille. Gold ging an den US-Amerikamer Christian Cantwell (21,83 m), Silber an den Weißrussen Andrei Mikhnevich (21,68 m).

David Storl (LAC Erdgas Chemnitz) kam mit 20,40 Meter auf den siebten Platz. Zwei weitere Medaillen für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) holten die Stabhochspringer. Malte Mohr (LG Stadtwerke München; 5,70 m) und Alexander Straub (LG Filstal; 5,65 m) sprangen hinter Steven Hooker (Australien; 6,01 m) zu Silber und Bronze.

Zurück