Grundschule Sanitz gewinnt nach tollem Kampf den Grundschulpokal

Von Dirk Griephan

So sehen Sieger aus: Die besten Grundschüler jubelten über Pokale und Urkunden. (Foto: D. Griephan)

Schwerin zeigte sich von seiner Sonnenseite, als die qualifizierten Grundschulmannschaften aus MV in das Stadion am Lambechtsgrund strömten und mit großen Augen die moderne Leichtathletik-Anlage in Besitz nahmen. Karl-Heinz Stief und seine Helfer hatten im Vorfeld wieder ganze Arbeit geleistet, alles war perfekt für den Grundschulpokal vorbereitet.

In den vergangenen Wochen hatten die Schüler die ausgeschriebenen Wettbewerbe Sprint-Pendelstaffel, Zielwurf, Gewandheitshindernislauf, Medizinballstoßen, Weitsprung, Hochsprung und Ausdauerlauf eifrig geübt und wollten nun das Erlernte anwenden. An den einzelnen Stationen wurden Punkte für die Mannschaftsleistung vergeben, die Addition ergab die Rangfolge der Endabrechnung. Mit 88 Punkten gewann die Grundschule Sanitz den großen Pokal, Silber erkämpfte die Grundschule „Seeblick“ aus Wismar (70), vor der Grundschule „Rudolf Tarnow“ (64), ebenfalls aus Wismar. Die Sanitzer durften den riesigen Pokal in Besitz nehmen, die goldenen, silbernen und bronzenen Medaillen wurden von Lutz Gau, Referent für Schulsport im Kultusminsterium, und LVMV-Geschäftsführer Dr. Peter Wegner überreicht.

Das Ziel dieses Wettkampfs, Schüler für die Leichtathletik zu begeistern und so eventuell neue Mitglieder zu finden, und ihnen einen tollen Wettkampf zu bieten, wurde erreicht. Den Rahmen dafür organisierten der Veranstalter sowie die Grundschullehrerinnen und -lehrer, die die Schüler vorbereiteten und ihnen so zu einem großen Erlebnis verhalfen. Ihnen gilt ein herzlicher Dank. Hoffentlich nutzen im kommenden Jahr noch mehr Schulen diese Chance.

Zurück