Ehrennadel für Kampfrichter Achim Stelter

von Christoph Thürkow

Zum Jubiläum eine große Würdigung: Achim Stelter, der sich in der Leichtathletik-Szene einen guten Namen als langjähriger ehrenamtlicher Kampfrichter gemacht hat, feierte kürzlich in Neustrelitz seinen 80. Geburtstag und bekam die Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Gold verliehen.

Viele Sportler, Trainer und Funktionäre gratulierten. Stelter ist weit über die Grenzen von Mecklenburg-Vorpommern bekannt. "Wir hier beim SC Neubrandenburg schätzen an ihn ihm, dass er immer für die Athleten da ist und nicht umgekehrt", sagte Mehrkampf-Trainer Klaus Baarck.

 Seit 1952 war Achim Stelter in der Leichtathletik als Kampfrichter aktiv, davon exakt 50 Jahre als Starter. Er kommt auf mehr als 1500 Einsätze, über 300 hat er bei Veranstaltungen des SCN absolviert. Auch national und international sorgte Stelter für den ordnungsgemäßen Ablauf von Wettbewerben - so 91 Mal bei DDR-Meisterschaften, 50 Mal bei Länderkämpfen des DVfL, zehn Mal bei Deutschen Meisterschaften (DLV) und bei sieben Mal bei DLV-Länderkämpfen.

Zurück