Drei norddeutsche Seniorenmeister in der Halle

Von Dr. Gottfried Behrens

Dreimal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze – das war die Bilanz der Senioren des LVMV bei den norddeutschen Hallenmeisterschaften in Berlin-Hohenschönhausen, die zugleich als offene Berlin-Brandenburgische Senioren-Titelkämpfe ausgetragen wurden.

Als Meister kürten sich Ive Kiesling (SV Blau-Weiß Grimmen) in seiner Altersklasse M40 mit 5,90 Metern im Weitsprung, Jeanette Denz (HSG Uni Greifswald/W45), die die Vier-Kilo-Kugel 11,26 Meter weit stieß und Dr. Sophie Schröder (1. LAV Rostock/ W50), die die 60 Meter in 8,42 Sekunden gewann. Damit verbesserte sie ihre eigene Landesbestleistung gleich um 23 Hundertstelsekunden. Gratulation an Sophie und an ihren Trainer Peter Schörling.

Bei diesen „Norddeutschen“ sorgten teilweise große Starterfelder für einige Ungereimtheiten bei der Organisation und brachten die Startzeiten zeitweise ordentlich durcheinander. Manche Ergebnislisten ließen lange auf sich warten. Es war nach vielen Jahren der Hallen-NDM-Senioren-Abstinenz das allererste Mal, dass solch eine Veranstaltung ohne namhaftes Sponsoring ausgerichtet wurde.

Die weiteren Medaillen und Ergebnisse der LVMV-Athleten: Silvio Zippan (TC Fiko Rostock/M45) erlief sich in 10:40,37 Minuten Bronze über die 3000 Meter. Sein Vereinskamerad Paavo Lohmann wurde Fünfter in der M50 über die 1500 Meter (5:08,15). Dr. Gottfried Behrens (SV Warnemünde/M65) erhielt zwei Silbermedaillen für seine Sprints über 60 und 200 Meter in 9,52 bzw. 32,04 Sekunden; sein bronzener Kugelstoß (5 kg) war 8,36 Meter weit.

Der nächste Saisonhöhepunkt für die Senioren sind die deutschen Meisterschaften Ende Februar in der Halle bzw. draußen beim Winter-Diskuswerfen in Erfurt. Derzeit haben dafür zwei Seniorinnen und vier Senioren aus MV in 11 Disziplinen gemeldet.

Ergebnisse der norddeutschen Meisterschaften unter www.ladv.de

Zurück