Drei Medaillen für Jana Schmidt

Von Geschäftsstelle

Jana Schmidt holte drei Medaillen in Frankreich. (Foto: LVMV)

Überaus erfolgreich verliefen die Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Menschen mit Behinderung in Lyon (Frankreich) für Jana Schmidt. Die Athletin vom 1. LAV Rostock gewann einmal Gold und zweimal Silber. Der zweite Starter aus unserem Bundesland, Sebastian Vogt, wurde im Weitsprung Zwölfter.

Mit Saisonbestleistung von 3,87 Meter im Weitsprung und Rang zwei startete Jana am Montag in die Welttitelkämpfe. Zwei Tage später ließ sie der Silber- noch eine Goldmedaille folgen. Weltmeisterin mit 9,15 Meter vor der chinesischen Paralympics-Siegerin von London 2012.

Bei 40 Grad Celsius und 3,7 m/s Gegenwind lief die in Waren an der Müritz lebende Jana Schmidt am Samstag dann erneut mit Saisonbestleistung von 16,24 Sekunden über 100 Meter auf den Silberrang.

Sebastian Vogt vom 1. LAV Rostock wurde mit 6,01 Meter im Weitsprungfinale Zwölfter. Insgesamt konnten die Behindertensportler aus Deutschland 28 WM-Medaillen gewinnen und lagen damit deutlich über den Erwartungen.

Zurück