Bettina Strebe mit Silber und neuem Rekord

Von André Damme

Bettina Strebe (ganz links) wurde bei den NDM in Rostock Zweite mit neuer persönlicher Bestleistung. (Foto: A. Damme)

Am 7. und 8. Juli 2012 fanden im Rostocker Leichtathletikstadion die Norddeutschen Meisterschaften der Altersklassen U18 sowie der Männer und Frauen statt. 683 Athleten aus 153 Vereinen gingen bei diesem sportlichen Höhepunkt des Landes Mecklenburg-Vorpommern an den Start. Für den Landes-Trainingsstützpunkt Sternberg wurde die erfolgreiche Nachwuchsathletin Bettina Strebe gemeldet.

Bestens vorbereitet und hoch motiviert stellte sich Bettina einen Tag vor ihrem 16. Geburtstag der Stabhochsprungkonkurrenz von Norddeutschland. Bei sehr guten Bedingungen und der in Helsingborg (SWE) erzielten neuen persönlichen Bestleistung von 3,28 Meter im Hinterkopf war schon das Einspringen von Sicherheit und hohen Sprüngen geprägt.

So stieg Bettina mutig mit einer Anfangshöhe von 3,00 Meter in den Wettkampf ein und bewältigte diese problemlos. Bei 3,10 Meter musste ihre Griffhöhe nach zwei Fehlversuchen korrigiert werden und schon hatte sie wieder viel Platz über der Latte. Damit war die geforderte D-Kadernorm bereits das dritte Mal erfüllt. 3,20 Meter übersprang Bettina sicher im ersten Versuch. Im zweiten Versuch verbesserte sie mit gültigen 3,30 Meter ihre persönliche Bestleistung. Aber damit nicht genug.

Auch über 3,40 Meter sprang Bettina im dritten Anlauf sicher. Verständlich die Freude bei Athletin und Trainer über diese tolle Leistung. Aber es blieb spannend, denn die favorisierte Henriette Herold vom SC Potsdam sprang gleich danach und schaffte diese Höhe ebenfalls im dritten Versuch. Über 3,50 Meter sahen die Sprünge beider Mädchen vielversprechend aus, aber beide Athletinnen rissen drei Mal und gingen höhengleich aus dem Wettkampf.

Da Bettina einen Fehlversuch mehr zu verbuchen hatte, war die Platzierung knapp aber klar. Stolz nahm Bettina Strebe zur Siegerehrung ihre Silbermedaille als Vizemeisterin der Norddeutschen Meisterschaften entgegen. Gleichzeitig baute sie ihre Führung in der Vereins-Rekordliste aus. Nur fünf Zentimeter fehlen Bettina nun noch an der Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften. Da sie aber noch ein Jahr in dieser Altersklasse startet, steht das als Ziel für 2013 fest.

Zurück