Bestenlisten-Archiv des LVMV

von Christoph Thürkow

Bei den internationalen deutschen Meisterschaften, die vom 15. bis 17. Juni in Berlin stattfanden, lief Jana Schmidt vom 1. LAV Rostock einen neuen Weltrekord über 100 Meter. Am Freitagabend lief Jana 16,05 Sekunden und verbesserte den alten Rekord damit um 2/10 Sekunden.

Es war die achtschnellste Zeit bei diesen Meisterschaften, was jedoch nicht für den Endlauf reichte. Der Lauf war offen, d.h. alle Startklassen waren am Start. Da Blinde im Endlauf waren und sie mit Guide laufen, fand der Endlauf ohne Jana statt.

Am Samstag fügte Jana ihrem erfolgreichen Abschneiden noch Platz zwei im Weitsprung hinzu. In einem offenen Wettkampf (Wertung mit Umrechnungstabelle) sprang Jana 3,82 Meter. Am Mittwoch zuvor hatte sie bei einem Qualifikationswettkampf in Berlin teilgenommen und mit 3,87 Meter eine neue persönliche Bestleistung im Weitsprung aufgestellt.

Ein erfolgreiches Wochenende für Jana. Nun gilt es für sie, sich zielgerichtet auf die Paralympics in London (29.08. bis 09.09.2012) vorzubereiten.

Sebastian Vogt, ebenfalls vom 1. LAV Rostock, wurde bei den internationalen deutschen Meisterschaften mit 5,63 Meter Dritter im Weitsprung.

Zurück