Auftakt VR-Laufcup beim Volkslauf „Rund um die Wittenburger Mühle“

Von Marian-Bernd Pries

Da war es endlich wieder, dieses typische Saisonauftakt-Fluidum beim 23. Volkslauf „Rund um die Wittenburger Mühle“! Nach einem Jahr Unterbrechung wurde mit der Traditionsveranstaltung – immerhin schon die 23. Auflage des Laufes – auch wieder die Serie des VR-Laufcups Mecklenburg-Vorpommern eröffnet.

Die Organisatoren der dortigen TSG um Kurt Tschiltschke haben die Bedingungen für die Aktiven noch einmal verbessert und weil auch das Wetter mit strahlendem Sonnenschein mitspielte, konnten auf den Strecken über zwei, fünf und zehn Kilometer zum Saisonbeginn schon sehr gute Leistungen registriert werden.

Im Hauptlauf auf der langen Strecke war der Titelverteidiger von vor zwei Jahren wieder am Start. Der für den SV Mölln startende Düssiner Danny Thewes musste sich nach großem Kampf aber diesmal dem zwölf Jahre jüngeren Christoph Hintz vom Schweriner SC beugen. Der 20-jährige hatte nach 33:48 Minuten im Ziel ganze 10 Sekunden Vorsprung vor Thewes. Rang drei ging an einen Gast aus Brandenburg, Thomas Drößler (34:30) von Lok Potsdam trennte schon über eine halbe Minute von der Spitze.

Das Nachsehen hatte diesmal noch die Cupläufer. Schnellster von ihnen war der einheimische Martin Pankow (35:29 min), der sich als Gesamtfünfter noch Enrico Grewe (34:39 min) aus der Nachbarstadt Hagenow beugen musste.

Bei den Damen gab es den erwarteten Sieg von Carmen Siewert (Greifswalder SV 04). Die Deutsche Ex-Meisterin im Marathon ließ nur 10 Männern den Vortritt und triumphierte in 37:04 Minuten vor ihrer Vereinskameradin und Cupsiegerin 2010 Sandra Eltschkner. Deren Rückstand hielt sich mit 18 Sekunden allerdings in engen Grenzen und lässt für den weiteren Saisonverlauf noch auf spannende Wettkämpfe hoffen. Deutlich hinter den beiden Hansestädterinnen kam als Dritte die aus Wellen bei Magdeburg stammende Anne-Kathrin Litzenberg (39:50 min) ein, die für Güstrow am Start war.

Auf der 5-Kilometer-Strecke gab es jeweils Doppelsiege. Bei den Damen siegte die erst 15-Jährige Sophie Wolfram (17:53 min) vor ihrer ein Jahr älteren Clubkameradin Saskia Weber (17:59 min, beide Schweriner SC). Bei den Herren war Tobias Melnyk vom Möllner SV in sehr guten 15:13 Minuten vor seinem Vereinskameraden Ulf Wendler (15:49 min) erfolgreich.

Die nächste Station des VR-Laufcups ist am 20. März beim Frühlingslauf in Neubrandenburg.

Zurück