Anti-Doping-Newsletter des DLV - Februar 2011

von Christoph Thürkow

Am 30. Januar fanden die gemeinsamen Hallenmeisterschaften der Senioren für Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein in der Hamburger Leichtathletikhalle statt. Aus Mecklenburg-Vorpommern starteten 14 Athleten in 28 Disziplinen und erkämpften zehn erste, drei zweite und fünf dritte Plätze.

Michael Schröder (M35/1. LAV Sternberg) gewann die 60 Meter (7,72 s) und die 200 Meter (25,19 s) und belegte im Kugelstoßen (12,20 m) den zweiten Platz. Ebenfalls zwei Siege erkämpfte Jan Kawelke (M35/LAC Mühl Rosin) im Hoch- (1,74 m) und Weitsprung (5,82 m). Nils-Uwe Bernhardt (M40/SV Fortschritt Neustadt-Glewe) siegte nach einer langen Verletzungspause im Weitsprung (6,24 m).

Ulf Breske (M45/TSV 1860 Stralsund) gewann den Weitsprung (5,56 m) und wurde Dritter im Kugelstoßen (11,99 m). Fred Bahr (M50/ESV 48 Hagenow) gewann im Kugelstoßen (12,54 m). In den Läufen über 800 Meter gab es nicht nur drei Siege, sondern auch jeweils neue Landesrekorde für unsere Mittelstreckler. Paavo Lohmann (M45/MSC Waren/2:14,91 min), Uwe Boll (M50/SV Turbine Neubrandenburg/2:18,77 min) und Dr. Wolfgang Meier (M60/HSG Uni Greifswald/2:39,71 min) waren unsere Sieger.

Zweite Plätze belegten Dr. Ralf Bochert (M40/LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz) über 200 Meter (26,07 s) und Gerd Zempel (M70/1. LAV Sternberg) im Hochsprung (1,22 m) mit einem neuen Landesrekord. Bernd Dahnke (M50/1. LAV Sternberg) über 200 Meter (28,61 s), Bill Parszcenski (M40/1. LAV Sternberg) im Weitsprung (5,36 m) und Fred Hacker (M40/LAV Gymnasium Bützow) im Hochsprung (1,55 m) und im Kugelstoßen (11,15 m) belegten dritte Plätze.

Zurück