Anna Rüh in Doha mit WM-Norm auf Rang drei

Von Ralf Ploen

Anna Rüh warf den Diskus in Doha auf 63,01 Meter. (Foto: Archiv/Hensel)

Einen sehr guten Einstand feierte Anna Rüh (SC Neubrandenburg) beim Saisonstart der Diamond-League in Doha (Katar). Die 19-Jährige warf den Diskus auf 63,01 Meter und übertraf damit die Norm für die Weltmeisterschaften, die vom 10. bis 18. August in Moskau (Russland) stattfinden.

Bei ihrem ersten Auftritt in der IAAF-Premium-Meeting-Serie konnte sich die U20-Weltmeisterin aus der Vier-Tore-Stadt im Verlaufe des Wettbewerbes steigern. Im dritten Versuch flog die 1–Kilogramm-Scheibe erstmals über 60 Meter, im fünften Durchgang folgten 61,95 Meter. Die im letzten Wurf erzielten 63,01 Meter bedeuteten Rang drei hinter der überragenden Olympiasiegerin Sandra Perkovic aus Kroatien (68,23 m) und der Litauerin Zinaida Sendriute (63,92 m).

Zurück