Ankündigung: 4. Blocky-Block-Spendenlauf in Laage

Von André Stache

Die Startvorbereitungen vor dem Lauf im vergangenen Jahr. (Foto: S. Grobbecker)

Um etwas für Kinder zu tun, die kein unbeschwertes Leben führen können, wurde das Blocky-Block-Kinderhilfswerk gegründet. ln diesen Fond zahlen alle Block-House-Restaurants einen regelmäßigen Betrag, der hilfsbedürftige Kindereinrichtungen zu Gute kommt. Der Erlös des 4. Blocky-Block-Spendenlaufes fließt in vollem Umfang in das Blocky-Block-Kinderhilfswerk.
Kinderhilfswerk.

Dieser Idee folgend initiierten Roman Ferken, der Chef des Block-House in Rostock, und der Bereichsleiter des Unternehmens, Stefan Grobbecker, den Blocky-Block-Spendenlauf, der nun schon traditionell in Laage stattfindet. Am 8. September um 10:00 Uhr wird es wieder so weit sein.

Das Organisationsbüro wird in der Laager Recknitzsporthalle, neben den Umkleideräumen und Sanitäranlagen direkt an der Bundesstraße 108 seinen Platz finden. Im vergangenem Jahr nutzten fast einhundert Ausdauersportler die Gelegenheit, einige Trainingskilometer unter Gleichgesinnten zu absolvieren und dann noch etwas Gutes zu tun.

Neben den gesammelten Spenden und der sportlichen Betätigung wird es auch in diesem Jahr eine Läufertombola geben. Tolle Preise warten dann auf alle Aktiven! Bei diesem anerkannten und genehmigten Volkslauf, an dem jeder teilnehmen kann, sowohl Vereins- als auch Hobbyläufer, wird auf eine Zeitnahme und sonstigem Leistungsdruck völlig verzichtet. Im Laager Stadtwald gilt es, gemeinsam zu laufen, sich auszutauschen und in einer wirklich guten Sache zu helfen.

So möchten die Organisatoren in diesem Jahr mit dem Großteil des Erlöses (ca. 1000,00 Euro) ein Vorhaben des Rostocker Freizeitzentrums (RFZ) unterstützen. Dafür soll dem Spielplatz der Kinderstadt in Reutershagen eine Schönheitskur verpasst werden. Geplant sind u.a. dringende Reparaturen der Holzmodule, eine neue Lasur und die Aufschüttung von 30 Tonnen Spielsand. So dass, die Kinder im Anschluss wieder fröhlich und vor allem sicher spielen können.

Zurück