Ive Kiesling souveräner Deutscher Meister im Mehrkampf

Von Dr. Gottfried Behrens

Die enioren-Mehrkämpfer Ive Kiesling und Mike Naujok von SV Blau-Weiß  Grimmen.
Deutscher Seniorenmeister im Mehrkampf: der Grimmener Ive Kiesling (AK40/r.), hier mit seinem Trainer Mike Naujok, der Vierter in der AK 50 wurde. Foto: Frank Hempel

Ive Kiesling vom SV Blau-Weiß Grimmen hat bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften im thüringischen Zella-Mehlis in seiner Altersklasse M40 die Goldmedaille gewonnen. Ein herzlicher Glückwunsch gilt ihm und seinem Trainer Mike Naujok, der in der Altersklasse M50 Platz vier belegte.

Kiesling erzielte folgende Einzelleistungen: Weitsprung 5,85 m (-0,2 m/s); Diskus (2,0 kg) 29,67 m; 200 m 24,85 s (-0,4 m/s); Speer (800 g) 43,09 m; 1500 m 5:38,88 Minuten. Diese Einzelleistungen bedeuteten 2883 Punkte - eine neue Landesbestleistung. Damit unterstrich Kiesling auch national seine nationale Spitzenstellung im Fünfkampf. Im Sommer bei den "Deutschen" in Zittau war der Grimmener bereits über 100 und 200 Meter sowie im Weitsprung mit drei Goldmedaillen der erfolgreichste LVMV-Starter.

Mike Naujok schrammte mit 2814 Punkten - beim Diskuswerfen gelang ihm leider nur ein gültiger Versuch - knapp an der Bronzemedaille vorbei. Seine Resultate: Weit 5,04 m; Diskus (2,0 kg) 23,00 m; 200 m 26,00 s; Speer (700 g) 35,19 m und 1500 m: 5:36,77 Minuten. Der dritte LVMV-Mehrkämpfer war Dr. Wolfgang Meier. In der Altersklasse M65 für die HSG Uni Greifswald startend, wurde er mit 2229 Punkten Achter. Seine Einzelleistungen: Weit 3,82 m (-0,9 m/s); Diskus (1,0 kg) 19,17 m; 200 m 32,96 s; Speer (600 g) 21,89 m; 1500 m: 6:48,35 Minuten.

Bereits eine Woche zuvor fanden im gleichen Stadion die Deutschen Senioren-Meisterschaften im Werfer-Fünfkampf statt. Dabei wurde der LVMV durch zwei Athleten vertreten, die bereits bei der EM in Aarhus im Sommer bei diesem speziellen Mehrkampf am Start waren. Gerd Zempel (Schweriner SC/M75) wiederholte mit Platz fünf in Zella-Mehlis in der Endabrechnung der Werfer-Disziplinen (Hammer, Kugel, Diskus, Speer, Gewicht) und 2879 Punkten "numerisch" seinen internationalen EM- Platz (damals 3140 Punkte). Zempel steigerte sich im Kugelstoßen um elf Zentimeter gegenüber Aarhus, vergab aber mit einem zu kurzen Hammerwurf eine mögliche Medaille. Seine Einzelleistungen: Hammer (4 kg) 21,66 ; Kugel (4 kg) 9,26 m; Â 24,47 m Diskus (1,0 kg) 24,47 m; 26,32 m Speer (500 g) 26,32 m; 10,59 m Gewicht (7,26 kg) 10,59 m.Â

In der Altersklasse M40 gelangen Tino Mellmann (SV Blau Weiß Grevesmühlen) gegenüber der EM noch einmal drei Steigerungen - im Diskuswurf (31,38 zu 29,50), im Speerwurf (45,02 zu 43,44) und im Gewichtswurf (10,00 zu 9,30). Addiert mit den Leistungen im Hammerwerfen (30,56 m) und im Kugelstoßen (7,26 kg/10,20 m) ergab das respektable 2617 Punkte, eine neue persönliche Bestleistung. Im starken Starterfeld wurde Mellmann am Ende als Siebenter geehrt. In Aarhus hatte mit 2546 Punkten EM-Rang zehn belegt.

Zurück