371 Starter trotzen Regen beim Neubrandenburger Frühlingslauf

Von Jörg Knospe

Die Sieger und Platzierten im 15-Kilometer-Lauf (v.l.): Alexander Au, Angelika Schlender-Kamp, Anna-Izabela Böge, Matthias Weippert, Katja Knospe und Karsten Tautorat. (Foto: J. Knospe)

Recht unangenehmes Wetter machte es wohl vielen potenziellen Teilnehmern schwer, sich für einen Start beim 26. Neubrandenburger Frühlingslauf zu entscheiden. Nach 394 Voranmeldungen waren am Ende "nur" 371 Teilnehmer zu verzeichnen.

Zum 30-jährigen Jubiläum der Laufgruppe hätten sich die Organisatoren vom SV Turbine gern noch ein paar mehr Läuferinnen und Läufer gewünscht. Trotz des schlechten Wetters gab es beim zweiten Wertungslauf im Rahmen des Straßenlaufcups aber guten Sport und tolle Leistungen. Auf der 15-Kilometer-Strecke holte sich Wittenburg-Sieger Matthias Weippert (M40) vom TC Fiko Rostock auch am Tollensesee den Sieg. In 54:06 Minuten verwies er die jüngere Konkurrenz deutlich auf die Plätze. Alexander Au (HSG Uni Greifswald) sowie Karsten Tautorat und Markus Riemer (beide Fiko Rostock) lieferten sich ein packendes Rennen um die Podestplätze. Am Ende hatte Au in 55:20 Minuten das beste Finish; Tautorat verwies in 55:28 Minuten seinen Vereinskameraden Riemer auf Platz vier (55:44). Alle Vier gewannen damit ihre Altersklassen (M20 bis M40).

Bei den Frauen feierte Anna-Izabela Böge (SV Turbine Neubrandenburg) nach zwei Jahren Wettkampfpause ein tolles Comeback und gewann in 1:02:26 Stunden deutlich vor Angelika Schlender-Kamp (HSV Neubrandenburg/1:05:29) und Katja Knospe (SV Turbine Neubrandenburg/1:06:44). Insgesamt beherrschte die 15-Kilometer-Distanz. Die Rostocker platzierten sechs Männer unter den Top Ten und holten sich vier Altersklassensiege.
Über fünf Kilometer dominierte die Jugend. Lediglich der Stralsunder Tom Landmann (M30) konnte sich in 19:40 Minuten als Gesamtsieger zwischen den Jugendlichen behaupten. Julia Schuster (U20) aus Wismar und Ricardo Wendt (U16) vom SC Laage folgten in 20:31 bzw. 20:45 Minuten auf den Plätzen. Bei den Frauen gab es einen totalen Triumph der Altersklasse U18. Roxana Schiwek siegte in 20:35 Minuten vor Cindy Keipke (beide SC Neubrandenburg/20:31). Platz drei ging an Lea Sophie Funk (TSV Binz/21:57).

Im Zwei-Kilometer-Rennen – im Rahmen des Intersport-Nachwuchslaufcups ausgetragen – war mit 53 Aktiven ein neuer Teilnehmerrekord auf dieser Strecke zu verzeichnen. Am Ende gab es ein packendes Finish. Vor allem bei den Mädchen ging es sehr knapp zu. Die Friedländerin Frieda Leifels (U14) gewann knapp vor den U12-Läuferinnen Pauline Richter (1. LAV Rostock) und Pauline Sledz (1.LAV Bergen) die die Ziellinie zeitgleich nach 8:26 Minuten überquerten. Bei den Jungen ging der Sieg an den PSV Wismar. Colin Lenz gewann in 8:21 Minuten souverän vor Nico Gierz (8:32) und Johann Kaufmann (8:38), die beide für den Sportclub Laage an den Start gingen. Alle drei gehören der Altersklasse U14 an.

Zurück