Großes Läufertreffen zum Abschluss der 26. Laufcup-Saison

Von Ortwin Kowalzik

Die besten Frauen im Strassenlaufcup 2016 (v.l.): Anna Brust, Angelika Schlender-Kamp (beide HSV Neubrandenburg), Beate Krecklow (TC Fiko Rostock) und Madlen Nehring (Turbine Neubrandenburg). Es fehlen Carmen Siewert (SG Greifswald) und Katja Knospe (Turb

Zur Abschlussveranstaltung des 26. Straßenlaufcups von MV traf sich die Läuferelite Ende November nochmals in Neubrandenburg. Zu dieser Großveranstaltung waren Aktive aus dem ganzen Land angereist – in der gut gefüllten Mensa der Hochschule wurden rund 450 Urkunden feierlich übergeben.

Es galt diesmal, vorrangig neue Sieger zu ehren. Bei den Frauen holte sich die junge Neubrandenburger HSV-Läuferin Anna Brust (AK W20) zum ersten Mal den Gesamtsieg. Bereits im Vorjahr hatte sie den zweiten Platz erkämpft. Auch bei den Männern gab es einen neuen Gesamtsieger. Mit dem letzten Lauf setzte sich Matthias Weippert (M40) vom TC Fiko Rostock an die Spitze. Die Teamwertung entschied der TC Fiko, der erstmals mit vielen Spitzenläufern am Start war, am Ende ebenfalls zu seinen Gunsten. Lange Zeit hatte der HSV Neubrandenburg diese Wertung angeführt. In der Vereinswertung konnte der SV Turbine Neubrandenburg, der die mit Abstand die größte Laufgruppe im Land besitzt, den Vorjahressieg wiederholen. Auch hier wurde der lange führende HSV im zweiten Halbjahr von der Spitze verdrängt.

Bereits am Vormittag wurde der traditionelle Saisonabschlusslauf auf drei unterschiedlichen Strecken gestartet. Waren bei der Premiere dieses Laufes 1982 nur eine Handvoll Hartgesottener bei dem Lauf um den Tollensesee dabei, so gingen diesmal etwa 100 Ausdauersportler auf Strecken von 37, 21 oder 11 Kilometer ohne Zeitmessung an den Start. Die Planung für die Laufsaison 2017 ist bereits abgeschlossen, die Termine stehen fest. Ein Wiedersehen für den großen Teil der Läuferinnen und Läufer wird es bei den diesjährigen Silvesterläufen geben.

Zurück