Neubrandenburger dominieren das Diskuswerfen bei NDM (06.02.2017)

Merten Howe (SCN) gewinnt bei den Norddeutschen Winterwurfmeisterschaften Gold im Diskuswerfen der Männer (Foto: I. Hensel)

Merten Howe (SCN) gewinnt bei den Norddeutschen Winterwurfmeisterschaften Gold im Diskuswerfen der Männer (Foto: I. Hensel)

Bei den Norddeutschen Winterwurfmeisterschaften in Kienbaum dominierten im Diskuswerfen die Neubrandenburger Athleten. Insgesamt vier Siege gingen auf das Konto der Vier-Tore-Städter.

Merten Howe (SC Neubrandenburg) gewann die Männerkonkurrenz mit einer Weite von 52,85 Meter. Rang drei ging an Johann F. Glawe mit 40,67 Meter. In der Männlichen Jugend U20 erreichte Tim Ader als Sieger eine neue Bestleistung von 51,97 Meter. Auch Kai Gieraß verbesserte sich in der Männlichen Jugend U18. Er warf das 1,5-Kilogramm-Gerät auf 48,05 Meter und verwies seine Vereinskameraden Silas Tervoort (46,71 Meter und Erik Marquardt (44,65 Meter) auf die Plätze zwei und drei. Bronze erkämpfte sich Tim Haker (alle SC Neubrandenburg) mit 39,97 Meter in der Männlichen Jugend U16.

In der Weiblichen Jugend U18 siegte Klara Podszuk mit 43,10 Meter. Eine Altersklasse höher wurde Isabell Zestermann (beide SC Neubrandenburg) Zweite mit 39,65 Meter. Im Speewerfen ging Julia Ulbricht (1. LAV Rostock) an den Start und kam auf Rang zwei mit 41,04 Meter.

Mit Tino Mellmann und J√∂rn Wendland (beide SV Blau-Wei√ü Grevesm√ľhlen) waren auch zwei Senioren aus Mecklenburg-Vorpommern am Start. Ersterer gewann das Speerwerfen in der Altersklasse M40 mit 46,11 Meter. In der M45-Wertung siegte sein Vereinskamerad mit 27,60 Meter.



Ralf Ploen
Lt. Landestrainer



zurück zur Übersicht