Neue Bestleistungen durch Maria Schnemilich und Anton Steffen (04.02.2017)

Maria Schnemilich (Bad Doberaner SV) - links, schwarzes Shirt - stellte eine neue Hallenlandesbestleistung im Vierkampf der Altersklasse 10 auf! (Foto: F. Hempel)

Maria Schnemilich (Bad Doberaner SV) - links, schwarzes Shirt - stellte eine neue Hallenlandesbestleistung im Vierkampf der Altersklasse 10 auf! (Foto: F. Hempel)

Die Landeshallenmeisterschaften der U12/U10 im Mehrkampf fanden wie im Vorjahr eine sehr gute Beteiligung. Erfreulicherweise waren auch die Wettbewerbe der Jungen gut besetzt.Im Neubrandenburger Jahnsportforum kämpften die Mädchen und Jungen bei stimmungsvoller Atmosphäre um Bestleistungen und gute Platzierungen.

Wie gewohnt wurden die ersten Medaillen für die besten Teams in den gemischten Staffeln über 6 x 100 Meter vergeben. Die Youngster starteten zuerst. Der Sieg in der Altersklasse U10 ging klar an das Team der LAC Mühl-Rosin in 1:40,14 Minuten. Souverän gewann auch die Staffel des 1. LAV Rostock in der U12-Entscheidung. In 1:27,06 Minuten lagen sie vor der LG Neubrandenburg (1:30,77 Minuten) und dem LAC Mühl-Rosin (1:31,16 Minuten).

Im Vierkampf – 50 Meter, Weitsprung, Hochsprung und 800 Meter – gewann Anton Steffen (1. LAV Rostock) in der Altersklasse 10. Mit 1608 Punkten stellte er eine neue Landeshallenbestleistung auf und sammelte über 100 Punkte mehr als der Zweitplatzierte. Anton war auch in drei der vier Einzeldisziplinen (50 Meter: 7,55 Sekunden, Weit: 4,61 Meter, Hoch: 1,30 Meter) der Beste. Bei den ein Jahr älteren Athleten holte Ben Awolin (1. LAV Rostock) mit 1609 Punkten Gold und wiederholte damit seinen Vorjahreserfolg.

Eine weitere Landeshallenbestleistung erreichte Maria Schnemelich (Bad Doberaner SV 90) im Vierkampf der Altersklasse 10. Die neue Landesmeisterin kam auf 1687 Punkte und lag auch in drei der vier Einzelwettbewerbe (Weit: 4,09 Meter, Hoch: 1,33 Meter, 800 Meter: 2:46,83 Minuten) vorn. In der nächsthöheren Altersklasse setzte sich Steffi-Hannah Becher (SV Blau-Weiß 67 Grimmen) mit 1583 Punkten knapp gegen Hannah Stegmann (Schweriner SC), die auf 1575 Punkte kam, durch.

Für die Starter der Altersklasse U10 stand der Dreikampf (50 Meter, Weitsprung, 800 Meter) auf dem Programm. Finja Schröder (LAV Waren/M.) mit 1165 Punkten und Pepe Syniawe (LAC Mühl-Rosin) mit 963 Punkten waren die Sieger in der Altersklasse 9. Einen Jahrgang darunter errangen die Athleten des LAC Mühl-Rosin Moja S. Hudowenz mit 1014 Punkten und Simon Stief mit 928 Punkten beide Titel!

Ein besonderes Dankeschön ist den Organisatoren und Kampfrichtern auszusprechen, die die gelungenen Hallentitelkämpfe ausrichteten, aber auch den Trainern und Betreuern, die die Kinder vorbildlich bei den Wettbewerben begleiteten.



Ralf Ploen
Lt. Landestrainer



zurück zur Übersicht